• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++

Zwischen Vechta Und Cloppenburg
Nach Lkw-Unfall Vollsperrung auf der A 1

NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Mit Leib und Seele der Musik verschrieben

16.03.2019

Berne „Ich hatte früher zwei Musiklehrerinnen, die absolut geliebt haben, was sie taten. So was will ich später auch, dachte ich da immer“, verrät Nadine Steenken, in der schon als Kind der Wunsch wuchs, das zu machen, was heute ihr mit Leidenschaft ausgeübter Beruf ist.

Nach zahlreichen Aus- und Fortbildungen sowie dem Absolvieren der C-Lizenz durch den Niedersächsischen Musikverband arbeitete Nadine Steenken erst einmal als Schulungsleiterin beim Musikverband Hansa, bis dieser aufgelöst wurde.

Ermutigt von Ursula Klose, die vor zehn Jahren die „Fröhliche Musikschule“ in Berne aufgab, schien das für die junge Mutter die Gelegenheit zu sein, eine eigene Musikschule zu eröffnen. Die ersten drei Jahre noch im Wohnhaus, als aber nach der Geburt ihres zweiten Kindes die Räumlichkeiten gebraucht wurden, in Bernes Ortskern in der Langen Straße 37 – genau seit 2012.

Hier bringt die Musiklehrerin anderen die Flötentöne bei, gibt Gitarren- und Akkordeonunterricht und begeistert die Jüngsten mit „Singen und Tanzen“ oder musikalischer Früherziehung.

„Mit den neuen Räumlichkeiten wurde auch das Angebot erweitert. Die Fächer Saxophon, Schlagzeug sowie Rock-Pop/E-Gitarre werden von Hendrik Meinardus angeboten. Und Martin Will konnte für das Fach Ukulele gewonnen werden“, berichtet Nadine Steenken. Zwischen einem und über 80 Jahre alt sind ihre Musikschüler.

Doch das ist längst nicht alles, womit die Bernerin ihre Leidenschaft für die Musik auslebt. Den Stedinger Shantychor begleitet sie seit zehn Jahren auf dem Akkordeon und zusammen mit ihren „Deichquetschen“ macht es ihr Spaß, auf Gemeindefesten, beim Schützentag in Weserdeich und bei vielen anderen Anlässen mit Akkordeons für gute Laune zu sorgen.

Viele tolle Freundschaften sind schon durch die Musik entstanden. Nadine Steenken liebt das, was sie tut.

Dabei war das Akkordeon zunächst keineswegs das Instrument ihrer Wahl. Viel lieber wollte Nadine Steenken mit Blick auf die tolle Blaskapelle in ihrem Heimatort Drochtersen – nach den Anfängen auf der Blockflöte – Trompeterin werden. Doch die Kapelle hatte eine lange Warteliste. So kam es, dass der im örtlichen Shanty-Chor singende Vater seiner Tochter einfach ein Akkordeon mitbrachte, das diese zuerst völlig uncool fand.

Zum Glück verstand es die damalige Lehrerin, das Mädchen mit ihrer Begeisterung für das Instrument anzustecken. Darüber, dass auch ihr es gelungen ist, junge Leute für das Akkordeon zu begeistern, freut sich Nadine Steenken mit Blick auf das altersgemischte Ensemble in ihrer Musikschule sehr.

Den runden Geburtstag möchte Nadine Steenken mit einem Musikschulkonzert feiern, zu dem am kommenden Sonntag, 17. März, 14.30 Uhr, alle Interessierten in die Comenius-Schule eingeladen sind. Von den Musikschülern aller Altersgruppen wird es quer durch verschiedene Genres Kostproben ihres Könnens geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.