• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Bildung: Neue Klassenräume in Brake eingeweiht

28.09.2018

Brake Von schönen, hellen und freundlichen Räumen sowie von einem zweistöckigen Anbau, der das Gebäude insgesamt aufwertet, sprach die stellvertretende Schulleiterin Silvia Warns bei der Einweihung zweier neuer Klassenräume für das Braker Gymnasium am Donnerstagvormittag. Ein rot-weißes Absperrband durchschnitten sodann die beiden Schulsprecher Jann Lübben und Cem-Thies Sentürkler.

Beim Landkreis Wesermarsch bedankte sich Silvia Warns für die Betreuung und die zügige Abwicklung des Projektes. Im März 2018 war mit dem zweistöckigen Anbau begonnen worden. Die Gesamtkosten bezifferte der Erste Kreisrat Hans Kemmeries auf rund 350 000 Euro. Zur Ausstattung der beiden mehr als 60 Quadratmeter großen Klassenzimmer, in denen jeweils bis zu 30 Schüler unterrichtet werden können, gehören auch Smart-TV, Whiteboard und Beamer.

Der Anbau, den Silvia Warns als Vervollkommnung des Eingangsbereichs bezeichnete, kommt zum rechten Zeitpunkt. Denn Niedersachsen kehrt zum Abitur nach 13 Jahren zurück, ein Jahrgang kommt also hinzu. Vorher gab es noch die Außenstelle des Gymnasiums im alten Gebäude an der Kirchenstraße, in dem die komplette Oberstufe untergebracht war. Nach dem Verkauf der Landkreis-Liegenschaft an das St.-Bernhard-Hospital fehlen die Räumlichkeiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Rückkehr zum alten Modell, Abitur nach neun Jahren auf dem Gymnasium (G 9), war vor zwei Jahren beschlossen worden. Der erste Schuljahrgang wird voraussichtlich im Schuljahr 2020/21 sein Abitur nach 13 Jahren ablegen können. Hans Kemmeries ist überzeugt, dann die Strukturen dafür realisiert zu haben.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.