• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Stets mit allen Sinnen lernen

18.09.2017

Brake Mit der Präsentation der Jubiläumstorte begannen die Festlichkeiten rund um den 50. Geburtstag der Pestalozzischule. Genau genommen ist die Pestalozzischule zwar schon etwas älter, aber der jetzige Standort wurde vor 50 Jahren in der Kantstraße 12 bezogen. Sozusagen ein runder Geburtstag, der einen idealen Anlass zum Feiern bot.

Da in einer Schule die Schüler stets den Mittelpunkt aller Aktivitäten darstellen, war es mehr als Recht, dass sie sowohl bei der Gestaltung des offiziellen Festaktes als auch bei dem sich anschließenden Mitmachaktivitäten rund um die Schule die Hauptakteure waren. Das Lehrpersonal, der Hausmeister, zahlreiche Eltern und viele mehr unterstützen hierbei die Schüler bei den Ausführungen. Und auch der Wetterfrosch meinte es gut mit der Pestalozzischule.

In seiner Festrede bedankte sich der Schulleiter Norbert Harms bei all denjenigen Menschen, die in den letzten Jahren dazu beigetragen haben der Pestalozzischule ein besonderes Profil zu geben. Gemessen an den Schülerzahlen gehört die Pestalozzischule mit zurzeit 101 Schülern zwar zu den kleineren Schulen im Landkreis, aber die Schüler können so individuell ganz im Sinne von Pestalozzi auf das Leben mit Kopf, Herz und Verstand vorbereitet werden. Wichtig ist hierbei, dass jeder Mensch gleich viel Wert ist. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass jeder unterschiedliche Fertigkeiten und Fähigkeiten in den Schullalltag mit einbringt. Vielmehr ergänzt sich die Unterschiedlichkeit des Einzelnen zum Wohle aller. Was mit Worten nicht leicht auszudrücken ist, zeigten die Schüler der Klasse 2a und 2b mit einem einstudierten Theaterstück zu der angesprochenen Thematik in eindrucksvoller Weise.

Da 50 Jahre einen langen Zeitraum darstellen, haben die Schüler im Rahmen einer Zeitreise versucht zu verdeutlichen, was in 50 Jahren so alles in der Weltgeschichte passiert ist.

In Form einer Modeschau und kleineren Tanzeinlagen stieg die Stimmung bei den Zuschauern stetig an, was auch darin begründet liegen mag, dass so manches ausgefallenes Kleidungsstück und so manches Accessoire eigene Erinnerungen ins Gedächtnis gerufen haben mag.

Zum Abschluss wurde von den Schülern der Jubiläumssong gesungen, in welchem all diejenigen Aspekte zum Vorschein kamen, die in der Pestalozzischule seit nunmehr 50 Jahren Gemeingut sind: Gemeinsames Lernen mit allen Sinnen auf der einen Seite und die Chance sich als Kind nach seinen individuellen Fähigkeiten und Voraussetzungen entwickeln zu können.

Nach dem offiziellen Festakt ging die Feier rund um das Schulgelände weiter. Mit viel Liebe zum Detail waren hierzu rund um die Schule verschiedene Aktionsstände aufgebaut worden, die zum Mitmachen einluden. Sie reichten vom Ponyreiten, über das Ausprobieren vom Jonglierbällen bis hin zum Stockbrotbacken auf eine eigens eingerichtete Feuerstätte. Gerade bei der Feuerstelle

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.