• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Kunstaktion: Watt und Goldfische – geht das?

22.06.2019

Brake /Butjadingen Der Goldfisch ist ein Süßwasserfisch, vor tausend Jahren gezüchtet im fernen China als Haustier. Im Wattenmeer könnte wohl kein Fisch fremder sein – und genau darum geht es Christiane Ahlers.

Die Künstlerin aus Seefelder-Außendeich bringt am kommenden Wochenende ihren seit langem geplanten „Goldfisch-Mob“ auf den Deich in Eckwarderhörne. Mit 500 aus Stoff genähten Fischen will sie auf den Naturschatz Wattenmeer aufmerksam machen. „Für mich hat das Meer viel mit Lebendigkeit zu tun. Dem Watt sieht man diese Lebendigkeit nicht auf den ersten Blick an“, sagt sie. Den Blick der Menschen auf das Unscheinbare lenken – das will sie mit den bunten Goldfischen erreichen. „Sie wecken auch Assoziationen an gestrandete Meeressäuger, sie stehen symbolisch für ein aus dem Lot geratenes Ökosystem“, erklärt Ahlers.

Die Idee dazu kam ihr vor zweieinhalb Jahren, jetzt steht das Finale kurz bevor. In der Projektzeit haben sich viele andere Menschen aus der Region und der ganzen Welt der Aktion angeschlossen und große Goldfische genäht. Sie sind größtenteils mit Treibsel gefüllt, also Treibgut von den Stränden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben Schulen, Verbänden und Privatpersonen haben auch fünf Projekte der KVHS Fische für den „Goldfisch-Mob“ hergestellt. Insgesamt 95 Fische wurden so beigesteuert. Beteiligt haben sich das Projekt Upcycling, die Jugendwerkstätten Natur und Bau, das Pro-Aktiv-Center, die WeserMarschMallows, die Mütterprojekte Brake und Nordenham sowie das Projekt Anstoß.

„Ich finde die Aktion sehr gelungen“, sagte Dr. Katinka Seemann, Abteilungsleiterin der KVHS bei der Übergabe der Fische in dieser Woche. „Viele Menschen bringen sich ein, um etwas Sinnvolles zu schaffen. Die Klimaproblematik wird schillernd dargestellt.“ Gut findet sie auch, dass viele Männer sich an die Nähmaschinen gesetzt hätten. So würden auch die Geschlechterrollen aufgebrochen. „Die Aktion hat eine ganz eigene Dynamik entfaltet“, berichtete Doris Meyer, ebenfalls Abteilungsleiterin bei der KVHS. „Beim Thema Klimawandel muss etwas passieren, sonst passiert uns etwas.“

Auftauchen wird der „Goldfisch-Mob“ am Samstag, 29. Juni, auf dem Deich bei Eckwarderhörne. In Fedderwardersiel werden die bunten Objekte am Sonntag, 30. Juni, für einen guten Zweck versteigert.

Friederike Liebscher Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2307
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.