• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Wirtschaft In Der Wesermarsch: Frauen für Arbeitsmarkt stärken

13.09.2019

Brake Frauen ihre Stärken bewusst machen, sie gezielt fördern und ihnen beruflich neue Chancen aufzuzeigen, dass hat sich die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Jade-Weser, Max-Planck-Straße 4, zur Aufgabe gemacht. Seit zweieinhalb Jahren bietet sie Workshops, Beratungsgespräche und Coachings speziell für Frauen an. Am Dienstag, 17. September, fällt der Startschuss für die Workshops der Herbst-/Winter-Saison.

„Wir starteten 2017 mit acht Workshops. Jetzt freuen wir uns, den Frauen 30 Kurse anbieten zu können“, sagt Maike Breuker von der Koordinierungsstelle. Zwölf der Kurse laufen dabei direkt über sie. Die anderen 18 Kurse finden als Kooperationsangebot mit der KVHS Wesermarsch und der VHS Friesland-Wittmund statt. Veranstaltungsorte sind Brake, Jever, Varel, Schortens oder Nordenham.

Mit ihrem Programm haben sich Maike Breuker, Raphaela Gerdes-Schmidt und Susanne Herbst – alle von der Koordinierungsstelle – den Wünschen ihrer Teilnehmerinnen angepasst. Neu sind deshalb in diesem Semester „Zeit- und Selbstmanagement“, „Neuorientierung in der Lebensmitte“, „Grenzen setzen – Mit gutem Gewissen Nein sagen“, „Arbeitszeugnisse lesen, bewerten und verstehen“, „Bewerbungsgespräche erfolgreich meistern“ und das Erzählcafé.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber auch Infoveranstaltungen über Themen wie Frauen und Rente, Trennung oder Scheidung werden im aktuellen Programm aufgegriffen. „Das ist zwar nicht so unterhaltsam wie beispielsweise unser Angebot zum Thema Schlagfertigkeit. Aber sie sind ziemlich wichtig. Deshalb bieten wir das immer wieder an“, sagt Breuker.

Einzige Voraussetzung um an den Angeboten teilnehmen zu können: Die Frauen müssen im berufsfähigen Alter, zwischen 16 und 66 Jahren, sein. Im Moment liege der Trend der Teilnehmerinnen laut Susanne Herbst bei Frauen ab 40 Jahren.

„Das schöne an unseren Angeboten ist, das sie kostenlos sind“, sagt Herbst. Dazu gehören auch die Coachings und Beratungsgespräche. Nur für die Workshops der VHS und der KVHS fallen für die Frauen Gebühren an.

„Ziel ist es, Frauen beruflich auf einen guten Weg zu bringen“, sagt Gerdes-Schmidt. Und das gelingt immer erfolgreicher. Während 2017 43 Frauen an Beratungen der Koordinierungsstelle teilnahmen, hat sich die Zahl für 2019 auf bereits 169 Frauen gesteigert. „Da merken wir, dass die Frauen Vertrauen in unsere Arbeit haben. Das freut uns“, sagt Herbst.

Eine Übersicht aller Workshops ist im Programmheft der Koordinierungsstelle oder online unter www.wesermarsch.de zu finden. Unter dieser Adresse sind Anmeldungen möglich. Für Fragen oder Vereinbarungen zu Beratungsgesprächen kann unter Telefon  0441/99 6906 Kontakt mit der Koordinierungsstelle aufgenommen werden.

Svenja Gabriel-Jürgens Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2455
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.