• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Flixbus landet im Graben – sieben Verletzte
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Unfall Auf A1 Bei Bramsche
Flixbus landet im Graben – sieben Verletzte

NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

                  Brakes beste Jung-Lateiner

01.04.2014

Brake Lohn für ihre Mühen erhielten am Montagvormittag 35 Schülerinnen und Schüler des Braker Gymnasiums. In den vergangenen fünf Wochen nahmen rund 240 Schüler aus vier Jahrgangsstufen an verschiedenen schulinternen Latein-Wettbewerben teil.

„Wir möchten den Schülern auch mal etwas Besonderes bieten, das über den normalen Unterricht hinaus geht“, erklärte Michael Vormoor, Fachobmann Latein. „Wir wollen die Schüler fördern, fordern aber auch belohnen“, fügte der Lateinlehrer hinzu.

Unter den Schülern ist Latein aus verschiedenen Gründen beliebt. „Ich finde Latein interessant, weil sich daraus viele verschiedene Sprachen ableiten lassen“, erklärte die 16-Jährige Alexandra Bröcker ihre Entscheidung für Latein. „Außerdem lernt man viel über Geschichte“, sagte sie.

Dem stimmte auch die 15-Jährige Julia Ficke zu. „Was man in Latein lernt, kann man auch in Geschichte verwenden“, sagte sie. „Außerdem möchte ich später Medizin studieren, und dafür braucht man auch Latein“, erklärte die 15-Jährige weiter.

In Zukunft sollen solche Wettbewerbe zur Sprachförderung auch in den Sprachen Französisch und Englisch stattfinden, verriet Michael Vormoor. Nach schulinternen Wettbewerben könnten die Braker Schulsieger dann auch an Landes- und Bundeswettbewerben teilnehmen.

Doch zunächst startete das Programm im Fach Latein. Die drei Sieger der jeweiligen Jahrgänge erhielten Geldgutscheine über 20, 15 beziehungsweise zehn Euro. Die zwei Bestern jeder Klasse durften zwischen einem lateinischen Comic oder einem römischen Rundmühlespiel wählen. Die Preise hatte der Verein der Eltern und Freunde des Gymnasiums Brake zur Verfügung gestellt.

Rund 80 Mädchen und Jungen traten im Jahrgang der sechsten Klassen im Vokabel-Wettkampf an. Als Jahrgangsbeste erreichten Alina Glander (6b) und Cem-Thies Sentürkler (6a) punktgleich den ersten Platz. Auf den dritten Platz schaffte es Tetje Poppe aus der 6c.

Die rund 60 Schülerinnen und Schüler des siebten Jahrgangs maßen sich im Antike-Quiz. Hier siegte Mara Tapken (7a) vor Jule Wienken (7b) und Wiebke Rieks (7a).

Im 8. Jahrgang stand für die etwa 40 Schülerinnen und Schüler ein Mythologie-Quiz auf dem Programm. Hier erreichten Louise Aschmann (8b) und Rebecca Flügge (8b) punktgleich den ersten Platz. Mit nur einem Punkt weniger schafften es Cane Bal (8b) und Paul Sönnichsen (8b) auf den dritten Platz.

Die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen maßen sich in der Metrik-Analyse. Bei den circa 60 Teilnehmern konnten sich Daniel Barghop (10e), Alexandra Bröcker(10c) und Julia Ficke (10c) durchsetzen.

Merle Ullrich Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.