• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Unterstützung im Sport ist Gold wert

20.12.2017

Burhave Fußball und Hockey stehen am Dienstagmorgen auf dem Programm im Sportunterricht der 4. Klassen an der Grundschule Butjadingen. Neben Sportlehrer Carsten Bettig ragt ein junger Mann aus den Grundschülern heraus: Thade Hullmann gibt beim Hockeyspiel der Jungs gerade den Ball zum Spiel frei.

Dass er einmal eine Sporteinheit in der Grundschule betreut, beziehungsweise selbst leitet, hätte sich der heute 18-Jährige noch vor einiger Zeit nicht träumen lassen. Doch Thade Hullmann absolviert gerade sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport an der Grundschule in Burhave.

Selbst in Burhave gelernt

„Ich bin hier früher selbst zur Grundschule gegangen. Einige Kollegen kannte ich noch. Das war ganz witzig, die wiederzusehen“, erzählt er. Nun unterstützt Thade Hullmann dort die Lehrkräfte. Zum Beispiel als Begleitperson bei Schul- und Klassenfahrten, berichtet Schulleiterin Christine Thaden-Decken. Jüngst ist der 18-Jährige mit zur Klassenfahrt nach Bremervörde gefahren.

An der Grundschule Butjadingen wird außerdem nach dem Unterricht eine Hausaufgabenbetreuung angeboten. Auch hier hilft Thade Hullmann mit. Organisationstalent und Streitschlichterqualitäten muss der 18-Jährige zum Beispiel in der „bewegten Pause“ beweisen. „Hinten gibt es einen Fußballplatz. Den haben oft die 4. Klassen in Beschlag genommen. Da habe ich jetzt einen Plan erstellt, damit alle Klassen mal spielen können“, berichtet er.

Das Streitschlichten sei eine der schwierigen Aufgaben erzählt er. „Ich habe zwar auch zwei kleinere Geschwister, aber um Konflikte lösen zu können, brauchte ich hier erstmal eine Eingewöhnungszeit. Es sind schließlich ganz verschiedene Kinder und ganz verschiedene Charaktere“, hat der 18-Jährige festgestellt.

Inzwischen klappt es aber schon ganz gut. Im September hat Thade Hullmann sein Freiwilliges Soziales Jahr begonnen. Geplant ist ein volles Jahr von 12 Monaten. Während dieser Zeit bekommt der 18-Jährige ein Taschengeld über den Verein ASC Göttingen, den Träger des Freiwilligendienstes im Sport.

„Ich habe selbst jede Woche einen festen Stundenplan. Ich bin aber natürlich viel im Sportunterricht dabei“, erzählt Thade Hullmann. Zum Freiwilligen Sozialen Jahr im Sport gehören auch 25 Seminartage. In diesem Zeitraum können die FSJler zum Beispiel verschiedene Trainerlizenzen erwerben. Das steht auch bei Thade Hullmann im kommenden Jahr an. Ein Seminar in Varel hat er sich schon herausgesucht. Einen Grundkurs im Kinderhandball. „Ich spiele selbst Handball in Oldenburg in der A-Jugend“, erzählt er. Der 18-Jährige kann sich durchaus vorstellen, später selbst eine Jugendmannschaft zu trainieren oder vielleicht sogar beruflich in diese Richtung zu gehen.

Die Arbeit mit Kindern gefällt ihm wirklich gut, sagt er. Zu sehen, dass die Kinder Freude an den Angeboten haben, oder wenn er erste Erfolge der Kinder feststellt, dass ist bisher das Beste an seinem FSJ, erzählt er.

Große Bereicherung

Auch für die Schule sei das FSJ eine große Bereicherung, stimmt Christine Thaden-Decken zu. „Wir sind dem Förderverein sehr dankbar, der uns finanziell unterstützt. Auch die Gemeinde hat ihre Unterstützung zugesagt“, freut sich die Schulleiterin. Ihre Erfahrungen sind durchweg positiv. Und Thade Hullmann „ist sehr flexibel, bereit, alles mitzumachen und er kann sich auf Situationen schnell einstellen“, lobt sie.

Sportlehrer Carsten Bettig freut sich besonders über die Unterstützung. Er ist für vier Stunden pro Woche von der Schule am Luisenhof in Einswarden an die Grundschule abgeordnet. „Gerade die dritten und vierten Klassen hier sind zwei ganz große Gruppen mit 33 beziehungsweise 35 Kindern. Da ist es Gold wert, wenn wir die Gruppe halbieren können. Das ist auf jeden Fall entlastend“, sagt er. Er kann sich vorstellen, dass Thade Hullmann den Kindern im Unterricht auch mal selbst Spiele vorschlagen, erklären und organisieren soll.

Im Laufe seines FSJ muss Thade Hullmann auch ein eigenes Projekt erarbeiten. Eine Idee hat er schon. Er möchte gerne ein Sport und Bewegungsfest organisieren.


Ein Video sehen Sie unter   www.nwzonline.de/videos 
Merle Ullrich Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.