• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Dlrg: Nachwuchsretter starten mit Einsatz-Team durch

28.03.2019

Butjadingen Butjadingens DLRG verfügt neuerdings über ein Jugend-Einsatz-Team. Im JET, so die Abkürzung, werden Kinder und Jugendlich im Alter von zehn bis 16 Jahren altersgerecht an die Aufgaben eines Wasserretters herangeführt.

Vorbereitet und betreut wurde und wird das JET, das nicht zuletzt der Nachwuchsgewinnung dient, vom Jugendvorstand der DLRG-Ortsgruppe. Jugendwart Frederik Arnold begrüßte zur Auftaktveranstaltung in der Unterkunft der Lebensretter in Stollhamm neben dem Ortsgruppenvorstand eine Abordnung des DLRG-Bezirks Oldenburg-Nord, Butjadingens Bürgermeisterin Ina Korter sowie viele Eltern der 24 Mitglieder des JET.

Zu den geplanten Aktivitäten der Nachwuchsretter gehören neben dem Erlernen von Knoten und der Handhabung diverser Rettungsgeräte auch Fahrten mit dem Motorrettungsboot und betreute Praktika bei den Rettungsschwimmern an den Stränden von Tossens und Eckwarderhörne. Außerdem wollen die Nachwuchsretter den Klettergarten in Mitteldeich besuchen und mit Schlauchbooten paddeln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Ortsgruppenvorsitzende Reiner Przyklang lobte die Idee des Jugendvorstandes, ein Jugend-Einsatz-Team ins Leben zu rufen. Das JET sei ein „Fundament für die Zukunft der Ortsgruppe“. Tim Schriemer vom DLRG-Bezirk Oldenburg-Nord berichtet, dass mit der Neugründung in Butjadingen nun sieben von insgesamt 15 Ortsgruppen in der Region über ein Jugend-Einsatz-Team verfügten. Beeindruckt vom Engagement des Jugendvorstands und von der großen Begeisterung der Nachwuchsretter zeigte sich Ina Korter. Sie ist überzeugt, dass die Kinder eine tolle Ausbildung durchlaufen und viel Spaß haben werden.

Überzeugt hat das Projekt JET auch die Mitglieder des Round Table 52 aus Nordenham. Hendrik Lübben und Christoph Geil überreichten einen Spendenscheck über 2000 Euro. Mit dem Geld wurden die Mitglieder des JET eingekleidet – alle erhielten einen kompletten Satz Einsatzkleidung, die sie stolz ihren Eltern präsentieren.

Frederik Arnold zeigte sich dankbar: „Die Spende des Round Table hat uns bei der Planung und Realisierung des JET-Projekts einen großen Schritt voran gebracht.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.