• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Angebote sind beliebt bei Jung und Alt

19.11.2019

Butjadingen Die Gemeinde Butjadingen wird auch 2020 einen Ferienpass für Kinder und einen Seniorenpass für die ältere Generation herausgeben. Die Angebote waren und sind in diesem Jahr wieder stark gefragt.

Joachim Wulf vom Amt für Zentrale Dienste berichtete dem Ausschuss für Familie, Jugend, Sport und Kultur des Gemeinderates, dass 242 Ferienpässe und 188 Seniorenpässe verkauft worden seien. Ausschussvorsitzende Martina Geberzahn (SPD) aus Stollhamm lobte die an den Aktionen beteiligten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihren Einsatz.

In fünf Wochen der Sommerferien hatte die Gemeinde in diesem Jahr 52 Veranstaltungen angeboten. 14 der Veranstaltungen wurden von der Verwaltung organisiert, dazu zählten insbesondere die großen Fahrten nach Spiekeroog, Schloss Dankern und in den Heidepark Soltau.

„Soltau ist der Renner“, so Joachim Wulf. Sehr gut an gekommen sei auch ein erstmalig in den Ferienpass aufgenommener Besuch des „Jump House“ in Bremen. Auf 6000 Quadratmetern Fläche gibt es in einer 15 Meter hohen Halle 13 verschiedene Aktionsbereiche. Dabei geht es vor allem ums Trampolinspringen jedweder Art.

Die übrigen 38 Angebote kamen von Vereinen und Organisationen. Schnuppertauchen und Wattwanderungen, Klang-Yoga, ein Besuch des Polizeireviers in Nordenham und ein „Neonshooting“ in der Nordenhamer Stadtbücherei – das waren nur einige der Ferienaktivitäten.

Ratsfrau Uta Meiners (FDP) aus Iffens regte eine Verbesserung für den Verkaufstag der Ferienpässe an. Es müsse nicht sein, dass Kinder und Eltern bis zu drei Stunden im Freien in langen Schlangen vor dem Rathaus stehen, bis sie an der Reihe sind. Joachim Wulf will prüfen, ob das vom Seniorenpass bewährte System auch für den Ferienpassverkauf eingeführt werden kann.

Der Seniorenpass wird im Rathaus verkauft. In der Reihenfolge ihres Eintreffens erhalten die Kaufinteressenten eine Nummer. Bis sie an der Reihe sind, können sie bei Kaffee und Kuchen klönen.

Butjadinger, die 62 Jahre oder älter sind, können seit einigen Jahren für 5 Euro den Seniorenpass erwerben. 114 Passinhaber nahmen dieses Jahr an der Fahrt nach Emsbüren teil, wo sie Europas größte Beetpflanzengärtnerei besichtigten. Ähnlich groß war das Interesse am Chocoversum der Firma Hachez in Hamburg. Außerdem besucht wurden das Edeka-Logistikcenter in Wiefelstede-Neuenkrug und der Mineralwasser-Hersteller Vilsa-Brunnen in Bruchhausen-Vilsen.

Zwei Programmpunkte stehen noch an. Für den Spiele- nachmittag auf Hof Iggewarden am 21. November liegen schon 90 Anmeldungen vor. 100 Senioren werden am 4. Dezember zum Weihnachtsmarkt nach Lüneburg fahren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.