• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Die „Besten“ kommen zum Schluss

24.06.2017

Tossens Eine Stunde war an der Zinzendorfschule nicht genug, um all ihre „Besten“ zu ehren. Dennoch hatten die Vertrauenslehrer Ute Extra und Dr. Olaf Moretzki mit den Schülersprechern Jan Ratjen, Marie Steffens, Hannes Logemann, Indra Lüdecke, Lisa Hellwig und Jan Baars die Veranstaltung unter dem Titel „Stunde der Besten“ geplant. Als Moderatoren unterstützten die frischgebackenen Abiturienten und ehemaligen Schülersprecher Marisa Wodrich und Lars Mayer das Team.

Schulpfarrerin Friedgard Möllmann hielt zum Auftakt einen Morgensegen in der voll besetzten Aula. Anschließend wurde sie wie auch eine Gruppe von Schülern für ihr besonderes soziales Engagement geehrt. Die Aktiven des Projekts „Schüler schulen Senioren“ (an PC, Tablet und Smartphone) und die vielen Ehrenamtlichen bei Feuerwehren, THW, Johanniter Hilfswerk und vergleichbaren Organisationen folgten. Zehn Schülerinnen und Schüler sorgten für die Ausgabe von Spielgeräten für die „bewegte Pause“ und wurden ebenso gefeiert wie die Verantwortlichen für den lebhaften Theaterbetrieb an der Schule: Familie Howell, Wilhelm Magnus, Ute Extra, Beate Hermenau und Justus Mendelsohn und das Technikerteam.

Für ihr politisches Engagement erhielt Lisa Hellwig eine Urkunde, für die Organisation der Projektwoche Uwe Hänßler und Bernd Bultmann. Geehrt wurden die Moderatoren des Winterkonzerts, Britt Herter und Marco Diekmann, sowie die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer, die das „grüne Buch“, einen schulbegleitenden Kalender an der Zinzendorfschule, mitgefertigt hatten. Thorsten Kollmann wurde für seinen Erfolg als Schulbegleiter, Familie Oppitz als „Schulfamilie des Jahres“ gelobt. Es gab Ehrungen für den besten „Big Challenge“ Teilnehmer, die Sportler des Jahres, die sauberste Klasse, das bestgeführte Klassenbuch und die aktivsten Deckelsammler für das Rotary-Hilfsprojekt gegen Polio. Eilert Baars und Tanja Tielemann hatten lange Jahre den Förderverein der Schule geleitet. Ulrike Gieseler unterstützt seit mehr als einem Jahrzehnt die Schwimmlehrer beim Schwimmunterricht.

Besonderen Dank sprach Schulleiterin Andrea Turmann dem Ehepaar Muth-Hartinger aus. Der scheidende Center Parcs Chef Christoph Muth ermöglicht der Zinzendorfschule seit der Schließung des gemeindeeigenen Hallenbades die Schwimmstunden – kostenlos. Seine Ehefrau hat bei vielen Aktivitäten, etwa der Kids-Watt-Academy, Schülerinnen und Schüler aus Tossens einbezogen. Nach 29 Dienstjahren wurde Lehrer Dirk Sprenger, nach zehn Jahren Sozialarbeiter Luis Villanes verabschiedet. Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist in jedem Jahr die Ehrung der Klassenbesten Mädchen und Jungen, die sich dann stolz von ihren Mitschülern und Lehrern feiern lassen.

Für die Musik sorgten die Klassen 7a, 6b2, 10a1, 10a2 und 10e, sowie Marisa Wodrich, Ole Merkes und Jacqueline Huck, Bernd Bultmann und die „Allstars“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.