• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Kids Watt Academy: Die Forscher können kommen

01.06.2016

Tossens Lina Wagner trägt schon die Forscher-Kluft. Die Fünfjährige aus dem Saarland, die zurzeit mit ihren Eltern Urlaub in Tossens macht, hat zwar keinen Platz mehr im Camp ergattert, weil sie gerade erst von der großen Veranstaltung erfahren hat. Als Zaungast möchte das Mädchen aber unbedingt dabei sein, wenn am Wochenende am Friesenstrand in Tossens die „Kids Watt Academy“ ihre Premiere erlebt. Dafür verlängert die Familie sogar ihren Aufenthalt in Butjadingen.

Genau so gespannt auf das Wochenende wie Lina ist Ulrike Hartinger-Muth von Center Parcs Nordseeküste. Sie hatte die Idee zur „Kids Watt Academy“ und ist nun auch deren Chef-Organisatorin. Mit im Boot sitzen als Veranstalter der Bürgerverein Tossens und Tourismus-Service Butjadingen (TSB).

Hinzu kommen Kooperationspartner, die die Kinder und Jugendlichen im Alter von sechs bis 14 Jahren unter ihre Fittiche nehmen werden, wenn sich diese an sechs verschiedenen Forschungsstationen unter den verschiedensten Aspekten mit dem Thema Müll im Meer beschäftigen. Es sind der Nabu, der BUND, die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, das Mobilum Jever, der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband und das Klimahaus Bremerhaven.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die 150 Forscherplätze, die Center Parcs zu vergeben hatte und für die sich die Nachwuchsforscher hatten bewerben müssen, sind längst vergeben – die Kinder kommen überwiegend aus der Region, aber auch aus Nordrhein-Westfalen und sogar aus Bayern. Wer keinen Platz abbekommen hat, muss aber nicht traurig sein, denn es gibt ein Rahmenprogramm, an dem alle Interessierten teilnehmen können.

Am Friesenstrand wird neben den Zelten für die sechs Forscherstationen auch ein 500 Quadratmeter großes Festzelt aufgebaut. In dem wird der Butjenter Kinderchor die „Kids Watt Academy“ an diesem Freitag, 3. Juni, um 19 Uhr eröffnen, ehe um 19.30 Uhr ein Mitmach-Theater mit den Maskottchen von Center Parcs und TSB beginnt.

Die offizielle Eröffnung ist am Sonnabend, 3. Juni, um 10 Uhr Sache von Bürgermeisterin Ina Korter und Schirmherr Peter Südbeck – er ist der Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer. Um 15 Uhr können sich Nachwuchsforscher wie Besucher in einem Kuh-Iglo, das zum Melkhus umfunktioniert wird, mit Milchprodukten stärken und allerlei über das Thema Landwirtschaft erfahren. Um 18.30 Uhr gibt es ein zum Thema des Forschercamps passendes Bühnenprogramm von einem Team des „Universums“ in Bremen.

Während die jungen Forscher in Workshops kreativ sind, können sich Besucher am Sonntag, 4. Juni, von 10 bis 12 Uhr an den ansonsten für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Forscherstationen umsehen. Eingeladen sind alle Interessierten auch zur Abschlussveranstaltung, bei der ab 12 Uhr im großen Festzelt die „Guys on Drums“ für Stimmung sorgen werden.

Im nächsten Jahr soll es erneut eine „Kids Watt Academy“ geben. Und dann, so hofft sie, wird auch die kleine Lina als richtige Forscherin dabei sein.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.