• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 33 Minuten.

Kurz vor Zielankunft bei der Vendée Globe
Oldenburger Boris Herrmann kollidiert mit Fischkutter

NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

VERABSCHIEDUNG: Die Messlatte nicht zu tief legen

07.07.2007

BRAKE „Der Grundstein für Bildung ist gelegt, nun könnt ihr ohne Scheuklappen durchs Leben gehen“, lautete kurz und knapp das Fazit des Schulelternratsvorsitzenden der Realschule, Reinhard Allmers, zum Ende der Schulzeit für 119 Absolventen.

„Wir haben es geschafft“, begann Schulleiter Georg Brau seine Ansprache zur Entlassungsfeier am gestrigen Freitag, um zu ergänzen, „was könntet ihr schaffen, wenn ihr es wirklich wollt“. „Ihr habt sehr viel Glück gehabt“, bewertete er im Hinblick auf die Zentralarbeit die erzielten Abschlüsse. Mit 17 Prozent in Mathematik eine Vier zu erhalten, sei nur durch die Anhebung um eine Note durch den Kultusminister möglich gewesen. Brau: „Darüber kann man denken, was man will.“ Die Schule werde weiter überlegen, was im Hinblick auf die Zentralarbeit noch zu verbessern sei.

Die Nachfrage nach gut ausgebildetem Nachwuchs sei wieder größer geworden, so der Schulleiter, die Absolventen sollten nicht immer den leichtesten Weg auswählen. Misserfolge sollten einkalkuliert werden, sie dürfen jedoch nicht entmutigen, sondern müssen zur Suche nach Alternativen führen. „Legt die Messlatte nicht zu tief“, empfahl ein Klassenlehrer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Übergabe der Zeugnisse wurde der Stellenwert des Klassenlehrers deutlich. Es gab Umarmungen, feuchte Augenwinkel freundschaftlichen Händedruck und auch mal einen Klapps auf die Schulter des Lehrers. Die Zehntklässler bedankten sich bei ihren „ersten Bezugspersonen“ mit fantasievoll ausgesuchten und liebevoll überreichten Geschenken. Für besondere Leistungen zeichnete Georg Brau Merle Knutzen (Notendurchschnitt 1,9), Ole Ahrens und Thore Looke (beide 1,3) aus.

Viel Beifall gab es für die Band der Realschule, die die Veranstaltung begleitete. Stehende Ovationen erhielt eine „neu gegründete Lehrerband“ mit „When the Saints go marchin’ in“. Zur geforderten Zugabe meinte Brau: „Wir können nur dieses eine Lied.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.