• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

„open Stage“: „Dorfkinder“ sorgen für Stimmung

27.05.2016

Berne „Das Lied fand ich besonders klasse. Das wird der Aufmacher auf unserer Homepage“, zeigte sich Konrektorin Ingrid Lübke ganz begeistert vom Beitrag, den Cassandra, Kira, Anna und Celine auf der „Open Stage“ („offene Bühne“) an der Oberschule Berne brachten. „Ich bin ein Dorfkind und darauf bin ich stolz“ sangen und sprangen die vier, zünftig in karierte Flanellhemden gekleideten Schülerinnen musikalisch für die Dorfbevölkerung in die Bresche – und brachten damit das amüsierte Publikum in der voll besetzten Aula zum Mitklatschen.

Aber das Konzert, mit dem Musiklehrer Nikolai Komar zusammen mit knapp 200 Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge einen abwechslungsreichen Querschnitt durch die musikalische Arbeit des vergangenen Jahres präsentierte, hatte noch viel mehr Höhepunkte zu bieten.

Ohne viele Worte ging es am Mittwochabend unter dem Motto „Es darf gerockt werden“ gleich lautstark zur Sache. Die Fünftklässler mit ihrer Version von Sidos „Astronaut“ machten den Auftakt, bevor es mit der von Fünftklässler Dustin gegründeten Band „School of Rock“ auf den „Highway to School“ ging.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mal Solo oder in der ganz großen Gruppe, wurden Hits von Christina Stürmer, Marc Forster, One Direction und Sarah Connor in von den jungen Musikern bearbeiteten Versionen zum Besten gegeben und sorgten für so manchen Gänsehautmoment.

Nach rockigen Klängen begeisterte beispielsweise Alice, die erst seit kurzem an der Oberschule ist, mit ihrem „Classic Piano“ mit ruhigen Tönen. Beeindruckend war auch Adeles „Hello“, das Laura Sophie den vielen Zuschauern darbot. Aber nicht nur gesungen wurde bei „Open Stage“. Auch die Tanz-AG oder Selina und Kim verstanden es schwungvoll, für allerbeste Stimmung zu sorgen.

Für Schulleiter Sönke Ehmen war das Zuschauen eine Premiere, die ihm genauso wie den zahlreich erschienen Schülern und Eltern viel Spaß machte. Zum Gelingen des Abends trugen auch die Mitglieder des Fördervereins bei; sie sorgten in der Pause für das leibliche Wohl.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.