+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Nach Unfall zwischen Vechta und Essen
L843 bei Bakum voll gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Schule Am Siel: Drei-Sterne-Mensa soll noch besser werden

14.06.2017

Atens Den ersten gab’s vor zwei Jahren, den zweiten im vergangenen; jetzt hat die Mensa der Schule am Siel in Atens ihren dritten Stern bekommen. Im Michelin-Guide ist sie zwar nicht aufgeführt, aber auf die Auszeichnung, die die Verbraucherzentrale Niedersachsen verliehen hat, sind Lehrer und Schüler trotzdem mächtig stolz.

In der vergangenen Woche haben sich die Hauswirtschaftslehrerin Petra Heinemann, die Hauswirtschafterin Inka Büsing, die pädagogische Mitarbeiterin Anke Menzel sowie die Schüler Felix Kühn, Florian Winter, Vanessa Windels und Lilli-Marie Groothuis, die sich bei der Arbeit in der Mensa und in der Küche besonders hervorgetan haben, die Urkunde bei einer Preisverleihung in Osnabrück abgeholt.

„Schule auf Esskurs“

Der Wettbewerb der Verbraucherzentrale nennt sich „Schule auf Esskurs“. Die Verbraucherzentrale möchte damit Schulen motivieren, sich mit ihrer Verpflegungssituation auseinanderzusetzen und sie bei Bedarf zu verbessern. Die Ziele können sich die Schulen selbst setzen. Nach den Worten von Petra Heinemann hatte sich die Schule am Siel bei ihrer erneuten Bewerbung um einen Stern drei Ziele gesetzt – und erreicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erstes Ziel war es, ein Rückmeldesystem zu installieren. Die Schüler haben inzwischen die Möglichkeit, eine grüne Ampel zu vergeben und damit zu signalisieren, dass es ihnen gut geschmeckt hat. Die rote Ampel steht für: „Bitte kocht das nie wieder!“ Ziel zwei war es, mehr regionale Produkte zu verwenden und den Jahreszeiten entsprechend zu kochen. Außerdem wurden die einzelnen Klassen aufgefordert, jeweils ein Lieblingsrezept einzureichen. Petra Heinemann hat daraus eine Mappe zusammengestellt und diese Rezeptsammlung inzwischen allen Klassen zur Verfügung gestellt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Schulen hat die Förderschule in Atens keinen Caterer. Stattdessen kochen Lehrer und Schüler selbst – und zwar immer mittwochs und donnerstags, wenn der Nachmittagsunterricht stattfindet. Dann werden in der Mensa 45 Essen ausgegeben. Die Schüler helfen bei der Planung, beim Einkaufen, Kochen und bei der Ausgabe. Es werden immer zwei verschiedene Essen ausgegeben, auch um muslimischen Schülern gerecht zu werden, die kein Schweinefleisch essen dürfen. Nach den Worten der kommissarischen Schulleiterin Mareike Berg ist Hauswirtschaft Bestandteil des Lehrplans.

Luft nach oben

Insgesamt fünf Sterne vergibt die Verbraucherzentrale Niedersachsen beim Wettbewerb „Schule auf Esskurs“. Somit ist für die Schule am Siel noch Luft nach oben. Tatsächlich sind Schüler und Lehrer scharf darauf, noch einen weiteren Stern zu bekommen. „Wir überlegen noch, welche weiteren Ziele wir uns setzen können“, sagt Petra Heinemann. Mehr Fisch statt Fleisch und mehr Vielfalt bei den Beilagen könnten weitere Ziele sein. Wie Petra Heinemann mitteilt, kommt Fleisch, vor allem Schweinefleisch, ohnehin eher selten auf den Tisch.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.