• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Ehemalige schwelgen in Erinnerungen

23.06.2015

Brake Vor 45 Jahren waren sie die ersten, die an der damaligen „Realschule im Aufbau“ in Brake ihren Abschluss machten. Am Wochenende feierten die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der beiden ersten Braker Realschulklassen ein Wiedersehen.

„Wir treffen uns alle fünf Jahre“, erzählte die Brakerin Silke Stolz, die dieses Jahr das Treffen mit Gisela Rückoldt und Hans-Dieter Kretschmer organisiert hat. 26 ehemaligen Pennäler und zwei Lehrer fanden den Weg an die Braker Kaje, von der aus es mit der „Guntsiet“ zum Kaffeetrinken nach Harriersand ging. Den Abschluss bildete dann später ein Abendessen in der „Weserlust“.

Eines großes Programms bedurfte es nicht, denn natürlich wollten die Ehemaligen vor allem klönen und gemeinsam in Erinnerungen schwelgen. So auch Werner Kramer, der den weitesten Anreiseweg hatte. Aus Sonthofen im Oberallgäu war er nach Brake gekommen. Mit von der Partie waren erneut auch die ehemaligen Lehrer Christa Timmann und Gernot Karasch, die die Klasse damals unterrichteten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.