• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Volkshoch- und Musikschule: Ein Dach für Musik und Bildung

28.02.2015

Brake Das neue Gebäude der Kreisvolkshochschule (KVHS) und der Musikschule Wesermarsch in der Bürgermeister-Müller-Straße ist am Freitag mit einer festlichen Einweihungsfeier offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. Nicht nur einer, sondern gleich „Berge von Steinen“ seien allen Beteiligten vom Herzen gefallen, als die Einladung zur Feier geschrieben werden konnte, sagte Karlheinz Ranft, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der KVHS. „Das Ziel ist erreicht“, verwies er auf die Planung, die bereits 2007 begonnen hatte.

Es sei kein leichter Weg gewesen, viele Steine hätten weggeräumt werden müssen, erklärte er. Aber dank des unermüdlichen Einsatzes aller am Projekt Beteiligten sei nun ein Gebäude entstanden, das „ein Gewinn für Brake“ sein werde.

Landrat Thomas Brückmann verwies in seinem Grußwort auf die Bedeutung der Bildungseinrichtung: 1999 habe sie 9000 Unterrichtsstunden angeboten, heute seien es 40 000. „Das ist eine bemerkenswerte Erfolgsbilanz“, sagte Brückmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Björn Thümler, CDU-Landtagsabgeordneter, unterstrich, dass es eine „gute und richtige Entscheidung“ gewesen sei, Musikschule und KVHS unter einem Dach zu vereinen. Dies sei „eine gute Symbiose“, die „Unterricht nach heutigen Maßstäben“ gewährleiste. Thümler hatte sich für Fördergelder für den Umbau stark gemacht.

Klaus-Peter Bachmann, Vorsitzender des Landesverbandes der Volkshochschulen Niedersachsen und Vizepräsident des niedersächsischen Landtags, lobte in seiner Festrede, dass der Landkreis mit diesem rund drei Millionen Euro teuren Umbau „Vorbildliches vollbracht“ habe. Diese Einrichtung biete „Weiterbildung auf der Höhe der Zeit“ mit einer angenehmen Lernatmosphäre, einer modernen technischen Ausstattung und multifunktionalen Räumen.

Das Domizil sei ein gelungenes Beispiel für einen attraktiven Lernort. Er wünschte KVHS-Leiterin Ulrike Michalzik und ihrem Team, dass sie sich von dieser Atmosphäre selbst inspirieren lassen für künftige Bildungsangebote.

Die Feier wurde vom Freien Orchester Brake (FOB) unter Leitung von Thomas Schröder musikalisch begleitet.

„KoBi“ (Kompetenz und Bildung an der Weser) nennt die Kreisvolkshochschule das Gebäude, das aus drei ehemaligen Schulgebäuden zu einem „modernen und lichtdurchfluteten“ (Michalzik) Haus für Erwachsenenbildung geworden ist. Damit ist die Bildungseinrichtung, die zuvor drei Außenstellen hatte, wieder an den ursprünglichen Standort zurückgekehrt: Hier war sie bereits in den 1990er Jahren untergebracht. Und auch die Vorgängereinrichtung, die Volkshochschule Brake, hatte bis zu ihrer Auflösung dort ihren Sitz.

An diesem Sonnabend haben alle Bürger die Gelegenheit, das neue Gebäude in Augenschein zu nehmen. Von 11 bis 17 Uhr ist an der Bürgermeister-Müller-Straße 35 „Tag der offenen Tür“.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.