• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Zeugnisübergabe: „Ein Stück des Lebensweges ist zu Ende“

01.07.2011

RODENKIRCHEN Mit einer Filmproduktion aus dem eigenen Haus wurde die Verabschiedung der Zehntklässler am Donnerstag eröffnet. HRS Web TV präsentierte den kurzen und sehr ansprechenden Beitrag „Aschenbrödel“, in dem Schüler der Abschlussklassen mitwirkten.

„Ein Stück eures Lebensweges ist zu Ende“, sagte Jürgen Janssen, Leiter der Haupt- und Realschule Rodenkirchen. Von der Schultüte bis zum Abschlusszeugnis sei es ein langer Weg gewesen, der für einige mehr als zehn Jahre gedauert habe. Die Gemeinsamkeit sei nun vorbei. „Das, was ihr jetzt habt, ist ein Stück gemeinsamer Vergangenheit.“

Dank an Renate Horstmann

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Schulelternratsvorsitzende Renate Horstmann wünschte den Jugendlichen Glück für den weiteren Lebensweg und bedankte sich auch bei den Lehrern für deren Einsatz. Es war ihre letzte offizielle Rede als Schulelternratsvorsitzende. „Wenn es eine Konstante gab, dann war es Renate Horstmann“, sagte Jürgen Janssen. Sie habe viele Jahre lang von der Grundschule bis jetzt Elternarbeit betrieben. Ihr wurde mit einem Blumenstrauß gedankt.

Auch in diesem Jahr wurden wieder Schüler für besondere Leistungen von der Bürgerstiftung Wesermarsch ausgezeichnet, initiiert durch Werner und Waltraut Hofmann. Sie überreichten die Geldbeträge als Anerkennung für die Leistungen. Die Hauptschüler Dörte Marx und Tom von Deetzen wurden für die größte Leistungssteigerung ausgezeichnet. Die besten Leistungen erbrachten Charleen Gerhardt und Henrik Witbaard. Für das größte soziale Engagement erhielt Jonas Gideon ein Kuvert.

Windenergie-Bausatz

Bei den Realschülern wurden Kim Stuhrmann und Lukas Lagerin für ihre besten Leistungen ausgezeichnet. Die größte Leistungsentwicklung zeigte sich bei Thorben Girnus. Lisa Melius bewies das größte soziale Engagement.

Das war aber noch nicht alles. Die Bürgerstiftung Wesermarsch bedachte auch die Haupt- und Realschule mit einem Geschenk. Das Paket sei noch unterwegs, sagte Werner Hofmann. Den Kosmos-Bausatz zur Windenergie für den Physikunterricht hätte der Diplomingenieur, der das Kernkraftwerk Unterweser von 1973 bis zum Betrieb 1978 leitete, gern selbst übergeben. Das Thema sei jetzt so wichtig geworden, stellte der 77-Jährige fest. Der Wind habe das größte Energiepotenzial. Werner Hofmann merkte noch an, dass die Bürgerstiftung der Förderklasse der HRS einen Ausflug nach Nethen gesponsert habe.

  Klasse 10aR: Jessica Ahlers, Regina Benner, Joana Bliefernich, Julian Francisco, Svenja Girnus, Thorben Girnus, Jana Hoffmann, Antje Kerstin Horstmann, Kevin Husmann, Manuel Joachimsthaler, Lisa Melius, Jacqueline Neelsen, Josephin Peschke, Jacqueline Rohde, Ronja Rösner, Kim Stuhrmann, Colum-Marley Thoelen und Mathis Wiemer.

  Klasse 10bR: Jacqueline Ahrens, Lea Busch, Marc Dirsus, Meike Eggers, Wencke Eymers, Annika Hahn, Dimitri Hamann, Ann-Kathrin Heininger, Lukas Lagerin, Timo Lienemann, Fabian Matzke, Eike-Sören Nordhausen, Kristin Rohde, Marvin Schulz, Jana Sommer, Roman Tessmer, Tammo Timpe und Jessica Wichmann.

  Klasse 10aH: Olivia Cinkowski, Tom von Deetzen, Steven-Falk Faehse, Jens Franke, Charleen Gerhardt, Jonas Gideon, Amed Gündogar, Verena Hillmer, Alexander Juditzky, Dörte Marx, Felix Mollenhauer, Marieke Petershagen, Julian Reiners, Ulvi Sadychov, Kevin Schaefer, Meike Schoffelke, Tobias Schwedux, Tim Warnken, Henrik Witbaard, Charline Wrzesinski und Mustafa Yelkiran.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.