• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

PARTNERSCHAFT: Eine neue Grundschule für Kamoune

13.02.2009

NORDENHAM „Ein bisschen Bauchkribbeln hab‘ ich schon“, sagt Wolfgang-Dieter Hungerecker. Kein Wunder: Am nächsten Donnerstag fliegt er nach Mali – zum ersten Mal in seinem Leben. Nur gut, dass Peter Dirichs dabei ist. Der Sprecher der Brücke Nordenham/Kayes ist zum sechsten Mal in der westafrikanischen Republik unterwegs.

Dritte im Bunde ist Marieluise Eickmann, Peter Dirichs‘ Schwester. Gemeinsam wollen sie schauen, wie sich die Projekte der Brücke im Distrikt Kayes im Westen Malis entwickelt haben. Am 6. März kommen sie zurück.

Drei Viertel vom Bund

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im vergangenen Jahr hat die Brücke insgesamt 80 160 Euro nach Mali überwiesen. Dem standen Einnahmen von 72 800 Euro gegenüber. 59 175 Euro kamen vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ), das die Projekte der Brücke zu 75 Prozent aus Steuermitteln bezahlt. 13 547 Euro kamen in Nordenham und Umgebung als Spenden zusammen.

Für insgesamt 63 600 Euro wurden im vergangenen Jahr im Dorf Kersingnane eine Grundschule gebaut und in dem Dorf Bambela mehrere kleinere Vorhaben verwirklicht: eine Nähwerkstatt, ein Frauen- und Schulgarten, eine Getreidemühle sowie eine solarbetriebene Beleuchtungsanlage für die bereits fertiggestellte Grundschule.

Bereits zu Beginn des Jahres 2008 waren die beiden Gesundheitszentren in den Dörfern Darsalam und Same Plantation vollendet worden. Die Station in Darsalam war aus dem Erlös eines Sponsorenlaufs der Realschule I im Sommer 2007 finanziert worden. Aus Spenden der Realschule wurden in Darsalam zusätzlich eine Nähwerkstatt mit fünf Nähmaschinen, eine Getreidemühle und eine Getreidebank in termiten- und diebstahlsicherer Zementbauweise geschaffen.

Im Dezember vergangenen Jahres beantragte die Brücke beim BMZ staatliche Förderung für eine neue Grundschule und zwei Brunnen in dem Dorf Kamoune mit einem Volumen von insgesamt 67 600 Euro. Dieser Antrag ist inzwischen bewilligt worden, die Schule ist seit einigen Tagen im Bau.

Die alte Schule war ein traditioneller Lehmbau mit Schilfdach. In der letzten Regenzeit war das Dach bei einem Sturm weggeweht worden. Anschließend setzte ein Platzregen ein, der den Unterrichtsraum in Mitleidenschaft zog.

Weil Kamoune in einer Übergangszone zur Wüste liegt, ist die Versorgung mit Trinkwasser angespannt. Der Grundwasserspiegel liegt 50 Meter tief.

Kaimane in der Quelle

Deshalb will die Brücke in Zusammenarbeit mit ihrer malischen Partnerorganisation Solidarität für den Sahel (SOLISA) einen Brunnen für die Schule bohren lassen. Weil das aufwendig und teuer ist, lässt sie gleich zwei Brunnen bohren – einen für die Schule und einen für das Dorf. Das ist insgesamt günstiger als die Brunnebauer zweimal kommen zu lassen. Bislang ist ein Süßwassersee die einzige ständig verfügbare Quelle. Baden mag aber niemand darin, sagt Peter Dirichs: In dem warmen Wasser tummeln sich Kaimane.

93 000 Euro Spenden in fünf Jahren

Die Brücke Nordenham/Kayes ist 2001 gegründet worden. Ihr Zweck ist eine Entwicklungspartnerschaft mit dem Distrikt Kayes in Mali. Zwölf Mitglieder gehören dieser Arbeitsgemeinschaft des Eine-Welt-Vereins an.

Rund 93 000 Euro Spenden hat die Brücke seit 2003 in Nordenham und Umgebung gesammelt. Dank der Gegenfinanzierung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit sind mehr als 370 000 Euro nach Kayes geflossen.

Mit dem Geld wurden Schulen in Bambela, Darsalam und Kersingnane gebaut, Gesundheitszentren in Bambela, Darsalam und Same Plantation sowie Getreidebanken und Nähstuben in Bambela und Darsalam. Dazu kamen Brunnen sowie Frauen- und Schulgärten.

93 000 Euro Spenden in fünf Jahren

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.