• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Schule: Engagierter Einsatz für das Weiße Nashorn

07.10.2017

Einswarden Großen Eindruck hinterließ der aus Elmshorn stammende Zoologe Armin Püttger-Conradt jetzt bei seinen jungen Zuhörern der Oberschule am Luisenhof. Vor insgesamt 14 Klassen berichtete er davon, wie er in Afrika mit Nördlichen Weißen Nashörnern zusammengelebt und sich dafür eingesetzt hat, diese Art vor dem Aussterben zu bewahren – leider ohne Erfolg. Heute gibt es nur noch drei dieses nach dem Elefanten zweitgrößten Landsäugetiers der Erde.

In den 80er-Jahren erfuhr Armin Püttger-Conradt als Student bei einer Expedition in den Kongo davon, dass die Weißen Nashörner kurz davor waren, ausgerottet zu werden. Die Zoologische Gesellschaft Frankfurt brachte auf seine Initiative hin ein Rettungsprojekt auf den Weg, das zunächst auch fruchtete. Armin Püttger-Conradt selbst verbrachte insgesamt neun Jahre in Afrika, um die Lebensweise und das Verhalten der Tiere zu studieren. Fernsehbeiträge, Bücher und zahllose andere Veröffentlichungen über die Tätigkeit des Zoologen erschienen.

Mit seinem Anliegen, die Weißen Nashörner zu retten, scheiterte der Elmshorner. Die Hörner der Tiere gelten, wie die Schüler von ihrem engagierten Gast erfuhren, als wertvoll; daraus werden Heilmittel vor allem für den chinesischen Markt hergestellt. Wilderer rotteten die Nashörner binnen weniger Jahre komplett aus. Die drei letzten übrig gebliebenen Tiere leben – streng bewacht – in einem Reservat in Kenia.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.