• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Träume und Teamgeist sind Trumpf

28.06.2019

Einswarden „Die Zukunft gehört denjenigen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben!“ Mit diesem Zitat von Eleanor Roosevelt (1884-1962), US-amerikanische Politikerin und Ehefrau des amerikanischen Präsidenten Franklin Delano Roosevelt, hat die Oberschule Am Luisenhof am Donnerstag 56 junge Menschen im Alter von 15 bis 18 Jahren verabschiedet. Schulleiter Rainer Janßen fügte ermunternd hinzu: „Lebt eure Träume und lasst sie wahr werden.“

13 dieser Schüler haben einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 bzw. 10 erworben. 26 verlassen die Oberschule mit einem Sekundarabschluss I Realschule. 17 haben sogar den erweiterten Sekundarabschluss I erreicht.

Das sei eine tolle Leistung, sagte der Schulleiter und fügte hinzu: „Darunter sind nicht wenige Abschlüsse mit einem Durchschnitt von 2,0 oder sogar besser.“

Das beste Zeugnis mit der Durchschnittsnote 1,6 erhielt Tom Zuschlag.

Für besonderes soziales Engagement sind ausgezeichnet worden: Thore Stehrenberg und Feray Kaplan sowie Sophia Willms und Vanessa Jatsch sowie Lea Gutschker und Marc Kruse.

Die Absolventen der Luisenhofschule machen jetzt eine Berufsausbildung – unter anderem zum Chemikanten, Industriemechaniker oder auch Fluggerätmechaniker – oder besuchen die Berufsfachschule in Elsfleth, ein Gymnasium oder Fachgymnasium oder eine Fachoberschule oder absolvieren ein Berufsgrundbildungsjahr.

Der Schulleiter und später auch die Schüler dankten besonders den Klassenlehrkräften Jannis Oberdieck, Dr. Kai Schäfer, Stefanie Meyer, Steffen Seel und Jörg Frerichs für ihre tolle Arbeit. Ein weiteres Dankeschön ging an alle Lehrkräfte und Mitarbeiter der Schule.

Schulleiter Rainer Janßen dankte zudem einer Person, die sich seit vielen Jahren für viele Belange der Schule einsetzt: Melanie Willms, Elternratsvorsitzende, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins und Mitglied im Schulvorstand. Ihre Tochter gehört zu den Absolventinnen. Daher kann Melanie Willms künftig nicht mehr dem Elternrat angehören.

Schülersprecher sprachen Dankesworte für alle Lehrkräfte und Mitarbeiter der Schule und überreichten kleine Präsente.

Mit Liedbeiträgen bereicherten die Abschlussfeier in der Aula der Luisenhofschule: Schüler der Klassen 9 R 1 und 9 R 2 unter Leitung von Lehrer Eike Harnisch sowie Naomi Turlea, Selina Dogan und Kim Niemeyer und Lehrer Nils Humboldt.

In seiner Rede sagte der Schulleiter: „Die Luisenhofschule ist eine ganz besondere Schule, zumindest habe ich immer wieder das Gefühl. Ich komme jeden Tag (na ja – fast jeden Tag) gerne hierher und ich hoffe – nein – ich denke, das ging vielen von euch genauso.“

Rainer Janßen appellierte an die Schüler, sich nicht zurückzulehnen, und nicht andere allein über ihre Zukunft entscheiden zu lassen. „Seid aktiv dabei, macht euch stets Gedanken und äußert diese Gedanken auch. Wer sich nur zurücklehnt und schweigt, verpasst am Ende die Chance, Entscheidungen mitzugestalten.“

Mit auf den Weg für ihr weiteres Leben gab der Schulleiter den Absolventen symbolhaft die Geschichte der Biene Maja. Im Titelsong dieser Filmfigur werde sie als frech und schlau beschrieben – eine Biene, die durch ihre Welt fliegt und uns zeigen soll, was ihr gefällt.

Sie und ihre Freunde lassen sich, so Rainer Janßen weiter, in jeder Folge auf ein neues Abenteuer ein – manchmal gewollt, manchmal ungewollt, aber immer erfolgreich, denn sie halten stets zusammen und geben niemals auf.

Der Schulleiter weiter: „Teamgeist wird auf der Blumenwiese großgeschrieben und gelebt. Alle stehen fürein-ander ein und jeder einzelne versucht sein Bestes zu geben. Immer sind sie neugierig und setzen ihre unterschiedlichen Fähigkeiten ein, um gemeinsam ans Ziel zu kommen. Maja und ihre Freunde zeigen uns, wie wichtig die unterschiedlichen Stärken und Fähigkeiten innerhalb eines Teams sind. Zusammen kann man viel mehr erreichen als alleine.“

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.