• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Abschluss öffnet viele Türen

28.01.2019

Elsfleth Nachdem die Graduiertenfeiern an der Jade Hochschule, Fachbereich Seefahrt und Logistik, im vergangenen Jahr in „abgespeckter Form“ über die Bühne gegangen waren, fanden die Zeugnisvergabe und Verabschiedung der Absolventen im Hochschulgebäude auf dem Elsflether Campus jetzt wieder in der langjährig gewohnten Form statt: mit den Familien der Absolventen, mit dem Visurgen-Shanty-Chor unter der Leitung von Kapitän Johannes Reifig, mit Ehrengästen und deren Grußworten und mit der ehemaligen Studentin Susanne Berner am Klavier – laut Dekan Professor Dr. Ralf Wandelt „der heimliche Höhepunkt“ der Abschiedsfeier.

So konnte der Dekan den 24 vor Ort anwesenden jungen Frauen und Männern seine guten Wünsche mit auf den künftigen Berufsweg geben. Insgesamt hatten 89 Studierende aus fünf Studiengängen mit Abschluss dieses Semesters ihr Studienziel erreicht.

Den Reigen der Grußworte eröffnete der Vize-Präsident der Jade Hochschule, Professor Thomas Wegener. Am „kleinsten, aber schönsten Studienort der Jade Hochschule“ wünschte der Gast aus Oldenburg den Absolventen „immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel“. Aber auch den Dozenten sprach Wegener seine Anerkennung aus: „Sie sorgen mit Engagement und Herzblut von Semester zu Semester dafür, das Richtige an die Frau und an dem Mann zu bringen.“

Elsflether Kaffeepott

„Der Abschluss an dieser renommierten Hochschule wird Ihnen in Zukunft viele Türen öffnen“ sagte der stellvertretende Landrat Uwe Thöle, und Elsfleths Bürgermeisterin Brigitte Fuchs betonte, dass zahlreiche Studierende aktiv am Stadtleben teilgenommen hatten. Zur Erinnerung gab es für alle Absolventen den „Elsflether Kaffeepott“, künftig geeignet für die Pause im Büro oder auf der Brücke.

Über den Stolz und die Freude der Absolventen freute sich auch Dr. Christine Keitsch (Verein Freunde der Seefahrtschule): „Ihr Strahlen im Gesicht erhellt selbst diesen trüben Januartag.“

Wie es den jungen Frauen und Männern aber während der Prüfungszeit ergangen war, konnte sie gut nachvollziehen. Im Schifffahrtsmuseum sprächen die Gemälde „Die Lotsenprüfung“ und „Albtraum eines angehenden Nautikers vor seinem letzten Examen“ eine deutliche Sprache, so Keitsch. „Beide Bilder aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, die den Prüfungsdruck darstellen, sind ein Bestandteil maritimer Erinnerungskultur.“

„Kaum jemand unter uns wird es bereuen, sich für den Studienort Elsfleth entschieden zu haben“, eröffnete Absolvent Jannik Baum seine humorvolle Abschiedsrede. Viele Freizeitaktivitäten, darunter auch das als „betreutes Trinken“ verbrämte Kutterpullen, hätten das Leben in Elsfleth angenehm gemacht. Sein Studienkollege Lars Bartsch verabschiedete sich und die Kommilitonen mit „einer strukturierten Gliederung im Sinne des Kölschen Jrundjesetzes“. Dort heißt es unter anderem „Et is wie et is“, „Et kütt wie et kütt“, „Et hät noch immer jot jegange“ und „Et bliev nix wie et wor!“ Artikel 10 „Trinkste ene met?“ habe man am liebsten ausgeführt, so Bartsch, die Anwendung aller Artikel hätte manche Klausur einfacher machen können.

Neue Strukturen

Abschließend wagte Ralf Wandelt einen Ausblick auf die sich künftig verändernden Strukturen am Fachbereich Seefahrt und Logistik. „Wir wachsen in einer Zeit, in der andere Hochschulen zurück stecken müssen“, sagte der Dekan mit Blick auf die drei neuen Professuren, die im vergangenen Jahr dazu gekommen waren. In den kommenden Jahren würden weitere fünf bis sechs Professorenstellen mit dem Fokus auf Digitalisierung, Umweltverträglichkeit, Gefahrenabwehr und Notfallmanagement zu besetzen sein. Wandelt: „Lebenslanges Lernen und Weiterbildung wird an unserem Fachbereich eine zunehmend größere Rolle spielen.“

An die Adresse der Absolventen sagte der Dekan: „In Ihrem Berufsleben werden sie Verantwortung für Menschen und Güter übernehmen, und in Ihren Führungspositionen sollten Sie allen Menschen mit Respekt begegnen.“

Jetzt laufen die Anmeldungen für das Sommersemester 2019. Informationen zu den Bachelor- und Master-Studiengängen des Fachbereichs Seefahrt und Logistik in Elsfleth gibt es unter https://www.jade-hs.de/unsere-hochschule/fachbereiche/seefahrt-und-logistik/

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.