• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Sozialausschuss: „Bis zum 1. August ist eine Lösung in Sicht“

07.02.2019

Elsfleth Für einen eventuell notwendigen zusätzlichen Raum für Krippenplätze und für die Unterhaltung haben die Mitglieder des Ausschusses für Jugendpflege, Sport und Soziales eine einstimmige Beschlussempfehlung gefasst. Trotz der angespannten Haushaltslage der Stadt Elsfleth sollen dafür zusätzlich 10 000 Euro bereitgestellt werden.

Der größte Bedarf sei in Moorriem, daher könnten die zusätzlichen Krippenplätze beim CVJM-Kindergarten Lüttje Moorriemer in Eckfleth entstehen, so der Allgemeine Vertreter der Bürgermeisterin Brigitte Fuchs, Wolfgang Böner, am Dienstagabend. Für Krippenkinder gebe es noch keinen Rechtsanspruch. Er sei sich jedoch sicher, bis zum 1. August 2019 eine Lösung gefunden zu haben.

In Elsfleth gibt es drei Kindertagesstätten. Der Bedarf an Kinderbetreuung sei gestiegen, merkte Wolfgang Böner an. Die Anmeldefrist endete am 31. Januar. Im evangelisch-lutherischen Kindergarten sind zurzeit 194 Kinder angemeldet. Auf der Warteliste stehen acht Kinder für den Kindergarten und elf für die Krippe. Die Mitarbeiter des katholischen Kindergartens betreuen 73 Mädchen und Jungen, sechs Kinder für die Krippe stehen auf der Warteliste. Und im CVJM-Kindergarten mit seinen 103 Kindern stehen 13 Kinder für die Krippe auf der Warteliste. In beiden Einrichtungen gibt es keine Warteliste für Kindergartenkinder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Bedarf für Krippenkinder sei eine Lösung in Sicht mit Tagespflege und den Trägern, so Wolfgang Böner in der Sitzung des Ausschusses. Er dankte den Kindergartenleitungen für die gute Zusammenarbeit.  Laut Wolfgang Böner erhalten alle Kindergärten Finanzmittel vom Land Niedersachsen für alltagsintegrierte Sprachbildung und für Sprachförderung nach der Richtlinie „Quik“. Pauschal gebe es vom Landkreis Zuschüsse pro belegtem Vormittags-Nachmittagsplatz in Höhe von 165 Euro. Der Betrag erhöhe sich durch Aufstockung aus Geldern der wirtschaftlichen Jugendhilfe pro Halbtagsplatz auf 172 Euro.  Das Land Niedersachsen gewährt mit der Förderrichtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Verbesserung der „Qualität in Kindertagesstätten“ (Quik) den örtlichen Trägern der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe Zuwendungen für Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität in Kindertagesstätten unter der Berücksichtigung des Ziels der Integration von Kindern mit Fluchterfahrung. Zwei weitere Anträge fanden ebenfalls die Zustimmung der Ausschussmitglieder. Zum einen soll die Kultur in diesem Jahr mit 5400 Euro gefördert werden. Im nächsten Jahr sowie für 2021 stünden dann jeweils 6200 Euro im Haushalt bereit. Zum anderen fand auch der Antrag der CDU/SPD-Gruppe eine Mehrheit. Die ehrenamtliche Jugendarbeit von Sportvereinen und Jugendorganisationen soll finanziell besser gefördert werden. Der Haushaltsansatz 2019 wird nun zusätzlich um 1000 Euro auf insgesamt 5700 Euro aufgestockt.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.