• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Kreisvolkshochschule: Endspurt auf der Baustelle

20.06.2014

Brake Noch sieht man zwar überall Staub, nackten Beton und von der Decke hängende Strippen. Doch Ulrike Michalzik hat schon die ersten Farben ausgewählt, mit denen bald die Wände verschönert werden sollen – ein sicheres Zeichen dafür, dass das KoBi mit großen Schritten seiner Vollendung entgegengeht. Die Abkürzung steht für Kompetenz und Bildung an der Weser und meint das neue Domizil, das sich die Kreisvolkshochschule (KVHS) und die Musikschule Wesermarsch künftig an der Bürgermeister-Müller-Straße teilen werden.

Drei Gebäudekomplexe

Am Donnerstag hatte die Kreisvolkshochschule zu einer offiziellen Begehung des Gebäudes eingeladen. Unter anderem waren Vertreter der Gesellschaftversammlung der KVHS sowie des Landkreises und der Musikschule mit von der Partie. KVHS-Leiterin Ulrike Michalzik begrüßte die Gäste und warf einen kurzen Blick zurück in die Vergangenheit. Nach ihren Worten hatte sich die Gesellschafterversammlung bereits im September 2007 erste Gedanken über eine mögliche Nutzung des Gebäudes gemacht, das zuletzt die Außenstelle der Realschule beherbergt hatte.

Als ein Problem habe sich über lange Zeit die Finanzierung erwiesen, so Ulrike Michalzik. Schließlich fand die Kreisvolkshochschule aber doch einen Dreh. Der Umbau der insgesamt drei Gebäudekomplexe an der Bürgermeister-Müller-Straße – der eine stammt aus dem Jahr 1901, die anderen beiden aus den Jahren 1956 und 1959 – wird mit gut drei Millionen Euro zu Buche schlagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Offene Hochschule“

Die eine Hälfte der Summe zahlt der Landkreis. Die andere Hälfte stammt aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), die die KVHS über das Projekt „Offene Hochschule Niedersachsen“ hatte einwerben können.

Dabei geht es darum, Erwachsenen auch ohne Abitur einen Zugang zu Hochschulen zu ermöglichen – ein Bereich, in dem sich die KVHS bereits erfolgreich tummelt und der nach Auskunft von Projektleiterin Dr. Claudia Schütze im neuen KoBi noch erheblich ausgebaut werden soll.

Vorerst sehnen KVHS und Musikschule nun das Ende der Bauarbeiten, das ihnen künftig 3400 Quadratmeter Platz bescheren wird, herbei. Nach den Herbstferien sollen bereits die ersten Kursangebote in den neuen Räumlichkeiten stattfinden. Im Januar 2015 soll der eigentliche Umzug erfolgen. Die KVHS wird dann ihr Domizil am Postplatz räumen. Am 21. Februar wird ein Tag der offenen Tür im KoBi stattfinden.

Durch die Räume führte Architekt Josef Heuer aus Oldenburg, der an der Bürgermeister-Müller-Straße die Bauleitung hat. Er hat im Zuge des Umbaus so viel erlebt, dass er darüber ein Buch schreiben könnte, wie Ulrike Michalzik meinte. Von alten Zisternen, die sich unterwartet im Untergrund fanden, bis hin zu so genannten Sabberleitungen – teerummantelte Leitungen in den Wänden – reicht die Liste der unliebsamen Überraschungen. Heuer hat sie alle gemeistert. Und nun ist der Endspurt in Sicht. Ulrike Michalzik: „Das wird!“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.