• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Engagement zum Wohl der Studenten

01.02.2014

Elsfleth Ein Wechsel im Vorstand der Dr.-Carl-Behrmann-Gedächtnisstiftung ist jetzt vollzogen worden. Für den ehemaligen Professor Jürgen Rahn rückte Professor Dr. Klaus-Jürgen Windeck, Dekan des Fachbereichs Seefahrt der Jade-Hochschule, in den Stiftungsvorstand nach. Auch Elsfleths Bürgermeisterin Traute von der Kammer gehört nun dem Vorstand an. Sie löste den ehemaligen Elsflether Stadtdirektor Rolf Hayen ab.

Der Vorstand der Stiftung unter dem Vorsitz von Professor Dr. Manfred Dornieden war in den Räumen des Dekanats an der Weserstraße 4 zusammengekommen. An der Sitzung nahmen noch Alfred Janßen als Vertreter der Oldenburgischen Landesbank sowie die neue Stiftungssekretärin Kerstin Wiegmann teil, die ihre Vorgängerin Sigrid Böck ablöste, die verabschiedet wurde. Kai-Uwe Seegers (OLB) war verhindert.

1990 Als Stiftung des Bürgerlichen Rechts errichtet

Der Astronom Dr. Carl Behrmann (1843-1919) war am 1. Januar 1869 als Lehrer an der Elsflether Navigationsschule eingestellt worden. 1897 wurde er zum Direktor berufen. Bis zu seiner Pensionierung 1910 hat er große Verdienste um die Seefahrtausbildung und die Navigationsschule erworben.

Es war Carl Behrmanns Sohn Franz, der als Bankmanager und später als Arzt zu Vermögen kam. Auf seinem Sterbebett nahm er seiner Frau Gertrud das Versprechen ab, dieses Geld dem Fachbereich Seefahrt als Stiftung zu hinterlassen. Gertrud Behrmann überlebte ihren Ehemann um 15 Jahre und vervielfachte in dieser Zeit ihr Vermögen durch geschickte Geldanlagen. Sie verstarb 1998 in Brake.

Als Stiftung des Bürgerlichen Rechts wurde die Dr.-Carl-Behrmann-Gedächtnisstiftung am 11. Dezember 1990 mit einem Vermögen von 2,5 Millionen Mark errichtet.

Neben der Neubesetzung des Stiftungsvorstandes wurde von den Versammlungsteilnehmern der Haushalt beschlossen. Auch über Anträge von Studenten, die beispielsweise um finanzielle Unterstützung ihrer Diplomarbeiten baten, wurde entschieden. Ein Anliegen der Stiftung sei zudem die Einrichtung einer Stiftungsprofessur an der Jade-Hochschule, merkte Manfred Dornieden an. So hätte die Professorenstelle von Professor Dr. habil. Peter Wengelowski ohne die Stiftung nicht eingerichtet werden können. Die Stiftung müsse zunächst die Anfangsfinanzierung übernehmen, ehe das Land Niedersachsen die weiteren Kosten tragen würde. Die Arbeits- und Forschungsgebiete von Dr. Peter Wengelowski umfassen die Themenfelder Unternehmensführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Projektmanagement, Offshore Windenergie sowie Beschäftigungseffekte durch maritime Infrastruktur.

Zweck der Stiftung ist es, durch Zuschüsse die Belange des Fachbereichs Seefahrt der Fachhochschule Oldenburg zu fördern, soweit die Förderung nicht in den Aufgabenbereich der Jade-Hochschule und des zuständigen Fachministeriums fällt. Die Förderung umfasst insbesondere folgende Maßnahmen:  Förderung von Studentinnen und Studenten des Fachbereichs Seefahrt durch Gewährleistung von Ausbildungsbeihilfen und Stipendien sowie durch Verleihung von Preisen für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Seefahrt;  Förderung von wissenschaftlichen und praktischen Beiträgen zur Weiterentwicklung auf dem Gebiet der Seefahrt;   Erwerb von Lehr- und Lernmitteln für den Fachbereich Seefahrt und dessen Studentinnen und Studenten;  Förderung von fachbezogenen Ausbildungsfahrten des Fachbereichs Seefahrt; Förderung der seemännischen Berufsausbildung und der mit dem Fachbereich Seefahrt verbundenen Tradition;  Finanzierung von Forschungsaufträgen an Dozentinnen und Dozenten des Fachbereichs und von Forschungsaufträgen an Dritte, soweit sie im Zusammenhang mit Aufgaben des Fachbereichs Seefahrt stehen;   Erfüllung von Aufgaben der Erblasserin.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.