• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Kulturstiftung: Erneut zwei Projekte gefördert

03.12.2015

Nordenham Kultur, Kunst, Bildung und Erziehung in der Unterweserstadt zu fördern, hat sich die Kulturstiftung Nordenham zur Aufgabe gemacht. Dieser satzungsgemäße Stiftungszweck wurde jetzt erneut mit zwei Spenden über je 350 Euro erfüllt, mit denen Projekte der Schwangerschaftsberatungsstelle Donum Vitae und der Grundschule Einswarden unterstützt werden.

Den Förderbescheid und einen symbolischen Scheck übergaben am Mittwochmorgen im Nordenhamer Museum Dr. Rainer Menge, Vorsitzender der Kulturstiftung, und sein Stellvertreter Marco Schnackenberg sowie Geschäftsführer Harry Kühn an Barbara Knorz, Beraterin bei Donum Vitae, und Hella Bessel, Lehrerin an der Einswarder Grundschule.

Donum Vitae erhält die Förderung für zwei Aufführungen des Theaterstücks „Gretchen reloadet“ vor rund 300 Nordenhamer Schülern in der Jahnhalle. In ihrem selbst verfassten Stück setzt sich Schauspielerin und Pädagogin Sonni Maier mit der Situation einer ungewollt Schwangerin nur wenige Momente nach der Geburt ihres Babys auseinander.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insbesondere die anschließende Frage- und Diskussionsrunde mit den Schülern habe deutlich gemacht, wie sehr die Jugendlichen von dieser Theaterinszenierung berührt worden seien, aber auch, dass es bei dieser Thematik doch einige Wissenslücken bei ihnen gibt, berichtete Barbara Knorz bei der Übergabe des Förderbescheids.

„Kellergeschichten“ lautete der Titel des Musicals, das die Viertklässler der Grundschule Einswarden mit Theaterpädagogin Connie Howell erarbeitet und einstudiert sowie im Oktober aufgeführt haben. Dafür musste eine mobile Bühne gemietet werden, für die die Förderung bei der Kulturstiftung beantragt wurde, erläuterte Lehrerin Hella Bessel. Dieses Projekt habe den Kindern geholfen, Scheu und Ängste ab- sowie Selbstvertrauen aufzubauen.

Beide Projekte seien vom Beirat und vom Vorstand der Kulturstiftung als förderungsfähig anerkannt worden, während ein dritter Antrag abgelehnt werden musste, berichtete Vorsitzender Dr. Rainer Menge. Mit den jetzigen Projekten hat die Stiftung in diesem Jahr insgesamt fünf Maßnahmen mit insgesamt 1950 Euro unterstützt.

Die Fördergelder stammen aus den Zinserträgen des auf über 105 000 Euro angewachsenen Stiftungskapitals. Die Kulturstiftung Nordenham wurde 2008 gegründet. 15 Nordenhamer Unternehmen hatten das damalige Stiftungsvermögen von 85 000 Euro gespendet.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.