• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Bildung: Erste Oberschüler werden verabschiedet

10.06.2017

Elsfleth In den Jahren 2011/2012 wurden nach dem „Gesetz zur Neuordnung der Schulstrukturen“ in Niedersachsen die Hauptschulen und Realschulen zu einer neuen Schulform – der Oberschule – zusammengefasst. Ziel der neuen Regelschulform ist, den Schülern eine grundlegende, erweiterte oder vertiefte Allgemeinbildung zu vermitteln und entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit und Neigungen eine individuelle Schwerpunktbildung zu ermöglichen. Die Oberschule soll Grundfertigkeiten stärken, sowie selbstständiges und soziales Lernen fördern.

Diese Ziele galten und gelten auch für die Elsflether Oberschule. 2011/12 war aus dem Schulzentrum Wurpstraße mit Haupt- und Realschule die „Oberschule Elsfleth“ geworden. In den anstehenden Abschlussfeiern werden sechs Jahre nach der Einführung dieses Jahr erstmals Oberschülerinnen und Oberschüler verabschiedet.

„Im Kollegium haben wir sorgfältig analysiert, was in den vergangenen Jahren gut gelaufen ist und wo nachgebessert werden könnte“, berichtet Schulleiter Jochen Wessels. Die neue Abschlussverordnung setzt andere Rahmenbedingungen für die höheren Abschlüsse. Nach den ersten Jahren des Zusammenwachsens und gemeinsamen Lernens wollen wir nach Klasse 7 die Schüler wieder im Realschulzweig und im Hauptschulzweig fördern. Damit werden wir auch dem Wunsch vieler Eltern gerecht. Die Berufsorientierung steht weiterhin für alle Schüler im Vordergrund.“ Wahlpflichtkurse und Religion sollen weiter gemeinsam und jahrgangsübergreifend unterrichtet werden, ergänzten Konrektorin Nicole Klarmann und der Didaktische Leiter Mark Stelling. Mit dem jetzigen fünften Jahrgang wird nach Klasse 7 auf Beschluss des Schulvorstandes gestartet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Darüber hinaus heißt es zurzeit an der Oberschule: Stelle frei für ein Freiwilliges Soziales Jahr! Ab kommendem Schuljahr können junge, sportbegeisterte Menschen ein freiwilliges Jahr im Bereich Sport absolvieren. Das Arbeitsgebiet mit 39 Wochenstunden umfasst die sportliche Gestaltung der Pausen, Planung und Durchführung von AG-Angeboten und Unterstützung der Lehrkräfte im Sportunterricht. Auch sollen Ski- oder Segelfahrten und Klassenfahrten begleitet werden. Ein vielfältiges Fortbildungsangebot und 300 Euro Taschengeld sollen Anreize sein. Wessels: „Die Stelle ist auch interessant für Abiturienten, die, ohne sich gleich für ein Lehramtsstudium zu entscheiden, in die Materie hinein schnuppern wollen.“


Mehr Informationen unter   www.fwd-sport.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.