• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Erster Schritt in den Beruf

20.06.2016

Nach zweijähriger schulischer und praktischer Ausbildung erhielten 13 Absolventen der Berufsbildenden Schule, Fachbereich Sozialpädagogik, in Elsfleth am Rittersweg von ihrer Klassenlehrerin Heike Hillen die Abschlusszeugnisse. Mit dem berufsbezogenen Abschluss (Realschulabschluss oder erweiterter Sekundarabschluss I) haben die Absolventen die Berechtigung erworben, sich in der Berufsfachschule Sozialassistenz um einen Schulplatz zu bewerben, um in zwei weiteren Ausbildungsjahren einen Berufsabschluss für die sozialpädagogische Arbeit in Kindertageseinrichtungen zu bekommen. Mit einem guten Abschluss ist es auch möglich, im zweiten Jahr der BFS Sozialassistenz (Schwerpunkt Sozialpädagogik) aufgenommen zu werden. Das haben in diesem Jahrgang ein Schüler und eine Schülerin geschafft. Die Absolventen: Ebru Erem, Pia Freesemann, Maren Granzow, Krystyna Grimm, Swenja Gückel, Friederike Hansen, Angelique Hold, Steffen Ostendorf, David Otholt, Vanesse Passoth, Diana Reil, Daniel Rykena, Laura Wilhaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.