• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Soziales: Flüchtlingskinder freuen sich über Spende

22.07.2016

Nordenham Da war die Freude groß: Rund 100 Flüchtlingskinder bekamen einen Willkommensgruß im Familien- und Kinderservicebüro in der Herbertstraße in Nordenham überreicht. Der Andrang war derart groß, dass Hiltrud Meiners und Hannelore Wedelich mit dem Verteilen der Präsente kaum hinterher kamen.

Verschiedene Größen

Je nach Alter erhielten die Kinder verschieden große Rucksäcke mit unterschiedlichem Inhalt. Neben einer Brotdose, einer Zahnbürste und einem Malbuch durfte ein Kuscheltier natürlich keinesfalls fehlen. Für die Älteren, die sich bereits im Schulalter befinden, waren die Rucksäcke zudem mit einer Federmappe und einem Fremdwörterbuch zum Deutschlernen bestückt.

„Diese große Resonanz war vorher überhaupt nicht absehbar“, sagte Hiltrud Meiners, Leiterin des Nordenhamer Familien- und Kinderservicebüros (FUKS). Angekündigt waren zunächst nur 28 Kinder. Doch weil der Andrang so riesig war, ging der komplette Bestand an Rucksäcken drauf. „Der Keller ist leer“, sagte Hiltrud Meiners.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt 2015 vom Land Niedersachsen. Als die Aktion ausgelaufen war, kümmerten sich die neun Familien- und Kinderservicebüros aus der Wesermarsch in Eigenregie um eine Fortsetzung.

Zahlreiche Spenden

Durch zahlreiche Spenden von Privatpersonen und hiesigen Unternehmen kamen genügend Gelder für weitere 200 Rucksäcke für den gesamten Landkreis zusammen. Dazu beigetragen hatte auch ein Benefizkonzert in der Martin-Luther-Kirche. Nachdem jetzt aber alle restlichen Rucksäcke verteilt sind, ist die Aktion endgültig beendet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.