• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Corona-Krise: Zinkhütte spendet Schutztücher

05.06.2020

Friedrich-August-Hütte 4000 Schutztücher, mit denen Mund man und Nase bedecken kann, hat die Nordenhamer Zinkhütte den Schulen der Stadt geschenkt. Am Mittwoch nahmen zunächst die Schulleiter Clemens Pauer (Gymnasium), Tanja Buse (Oberschule 1), Rainer Janßen (Oberschule am Luisenhof) und Mareike Berg (Schule am Siel) die Masken dankend entgegen. Am Donnerstag folgten die Grundschulen.

Seit Beginn der Corona-Krise helfen viele Organisationen und Unternehmen mit Maskenspenden aus. Bereits Mitte April hatte Rainer Wahlers, Geschäftsführer der Nordenhamer Zinkhütte, Schutztücher zum privaten Gebrauch an seine Mitarbeiter verschenkt. Zu der Zeit gab es noch gar keine Maskenpflicht. Rainer Wahlers betonte aber, dass es eine Geste von Respekt und Rücksichtnahme sei, eine Maske zu tragen, um andere zu schützen.

„Nachdem wir Masken an die Mitarbeiter verschenkt haben, kam die Anfrage von einer der weiterführenden Schulen, ob nicht noch ein paar Masken für Lehrer übrig seien“, berichtet Jean-Baptiste Bertin, der im Unternehmen für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zuständig ist. Im Vorfeld hatte außerdem die Unternehmensgruppe Glencore, zu der auch die Zinkhütte gehört, die Mitgliedsfirmen aufgerufen, Aktionen zur Bekämpfung der Pandemie zu starten. „So kam die Idee zustande, weitere Masken zu bestellen und diese an alle Nordenhamer Schulen zu spenden“, sagt Jean-Baptiste Bertin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Tücher in vier verschiedenen Farben sind mit den Botschaften „Stay Safe“, „Stay Home“, „Maske auf“ und „Nicht du, sondern wir“ bedruckt. Die Tücher können ganz einfach über den Kopf gezogen und dann über Mund und Nase gelegt werden. Außerdem seien sie auch nach der Krise noch vielseitig einsetzbar, zum Beispiel als Schlauchschal oder Kopfbedeckung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.