• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Gesundheit: Schüler als Zucker-Detektive

02.11.2019

Ganspe Schon vor mehr als 400 Jahren wusste man anscheinend, wie wichtig gesunde Ernährung ist. Der italienische Maler Giuseppe Arcimboldo bevorzugte Obst, Gemüse und Blumen, um daraus Portraits von Menschen und Tieren auf die Leinwand zu bringen. Es sei ein Dank für die gute Versorgung des Volkes, für die der damalige Kaiser Rudolf II. sorgte, hieß es.

Um gesunde Ernährung und Bewegung in unterschiedlichster Form drehte sich auch alles in der Grundschule Ganspe in der Projektwoche. Aufgeteilt in Gruppen mit maximal zehn Kindern wurde das Thema von allen Seiten angegangen.

Dass Äpfel im Gegensatz zu Birnen schwimmen und viele andere spannende Experimente gab es für die Erst- und Zweitklässler bei Michael Tegge. Eine ganze Bewegungslandschaft hatte Marius Voß für die Kinder in der Turnhalle aufgebaut. Ordentlich bewegt wurde sich aber auch bei Traute Uhlhorn im Bewegungsraum, während es bei Dörte Ringhoff eine Einführung in die „Zentagle-Entspannung“ gab, bei der Muster gezeichnet werden. Es wurde Obstsalat geschnippelt sowie alles rund um den Apfel und gesundes Essen gelernt.

Etwas anspruchsvoller waren die Angebote für die Dritt- und Viertklässler. Sie begaben sich als Detektive auf die Spur von Zucker, testeten fachmännisch Apfelsorten, lernten gesunde Lebensmittel kennen, bewiesen sich als Bäcker und Köche in der Schulküche oder hatten Spaß beim Tanzen und Jonglieren. Lehrerin Karin Gelhaar ging das Thema sogar künstlerisch anhand des Malers Arcimboldo an.

Alle Schüler haben alle Gruppen durchlaufen, erklärte Schulleiterin Beate Petter. Sämtliche pädagogischen Mitarbeiter wurden eingebunden und auch das Raumproblem, das bei solchen Aktionen immer eine Herausforderung ist, erfolgreich gelöst: Bühne oder Mensa wurden mitbenutzt. Als Abschluss der spannenden Tage kamen am Freitag alle Ergebnisse auf die Bühne im Forum. Das Thema bot sich förmlich an. Seit August nimmt die Schule am niedersächsischen Schulobstprogramm teil. Wöchentlich wird eine große Kiste mit Obst und Gemüse vom Biohof in Wüsting geliefert, erklärte die Schulleiterin. Reihum kommen dienstags, mittwochs und donnerstags am Morgen Elternvertreter der Klassen, um die Vitamine zu leckeren Obst- und Gemüseplatten zu verarbeiten. Die Unterstützung bei dieser Arbeit könnte jedoch etwas größer sein. Über Freiwillige, die in lustiger Runde an den genannten Tagen beim Schnippeln helfen könnten, würde man sich sehr freuen. Helfer sind dazu ab 7.50 Uhr willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.