• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Gleich zwei Känguru-Sprünge in Burhave

06.06.2009

BURHAVE Einmal mehr hat die Grundschule Burhave am Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen – und die beachtlichen Erfolge der Vorjahre übertroffen.

Schulleiter Wolfgang Zappe: „Sensationell ist die Leistung des Schülers Justus Leopold Mendelsohn aus der Klasse 3b. Mit der höchstmöglichen Punktzahl von 105 hat er neben seinem Bruder Lukas Tycho Mendelsohn aus der Klasse 4a das beste Ergebnis erreicht, das bisher an der Burhaver Schule bei diesem Wettbewerb errechnet wurde.“

Laut Zappe gehört der erst sieben Jahre alte Justus Leopold Mendelsohn damit unter bundesweit 92 740 Teilnehmern aus den Klassen drei zu den sechs besten Rechnern in ganz Deutschland.

Der zehn Jahre alte Bruder Lukas Tycho Mendelsohn hatte im Vorjahr in der Gruppe der Drittklässler gesiegt. Mit seinem jetzigen Sieg in Klasse vier zählt er bundesweit zu den 59 besten Rechnern unter den 105 047 Teilnehmern.

Mit Sonderpreis

Wer bei diesem Känguru-Wettbewerb die längste ununterbrochene Folge richtig gelöster Aufgaben vorweisen kann, erhält als Sonderpreis ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Känguru der Mathematik 2009 – für den weitesten Kängurusprung.“ Weiter springen als die höchstmögliche Punktzahl zu erreichen, das geht nicht. Somit haben die beiden Menselsohn-Brüder auch das T-Shirt gewonnen.

Zweite Plätze in den Burhaver Klassen drei belegten mit um die 70 Punkte Fynn Burrmann (3b), Felix Eisenhauer (3b) und Tizia Duhm (3a). Mit 60 bis 65 Punkten gewannen einen dritten Preis: Jesse Thaden (3a), Louisa Hadeler (3a) und Leon Bolte (3b).

Dem Sieger der 4. Klasse, Lukas Menselsohn, folgten dicht zwei Klasssenkameraden aus der 4a: Fleming Eichner (98,75 Punkte) und Thade Hullmann (93,75 Punkte).

Zwischen 82 und 86 Punkten auf dem zweiten Platz gelangten Annika Neckritz (4c) und Anna-Louisa Marzinzick (4b). Mit 77 bis 81 Punkten erreichten den dritten Platz: Jan Baars (4a), Gesa Ruprecht (4a) und Dennis Kahler (4b).

Von den 100 Schülern der dritten und vierten Burhaver Klassen nahmen 37 am Mathematik-Forderunterricht teil und machten mit beim Känguru-Wettbewerb sowie auch bei der „Mathematik-Olympiade“.

Kombinieren Trumpf

Wolfgang Zappe erläutert: „Ähnlich wie beim Känguru-Wettbewerb gibt es nur sehr wenige der typischen Rechenaufgaben aus dem Bereich der Algebra. Vielmehr gefragt ist mathematisches Denken und Kombinieren im Bereich der Strukturen und geometrischen Formen. Ebenso sollen Beziehungen erkannt und diese dann in Rechnungen entsprechend berücksichtigt werden. Insgesamt gilt für fast alle Aufgaben, dass ein gutes Leseverständnis vorhanden sein muss. Erst durch die Sinnerfassung des Inhalts ist es möglich, die Aufgaben zu gliedern und damit eine Lösung zu finden.“

Bei der Olympiade erreichten von 37 teilnehmenden Schülern aus den Klassen drei und vier 27 Kinder die zweite Runde.

13 Kinder im 4. Schuljahrgang erreichten die dritte Runde. Thade Hullmann (4a) und Lukas Tycho Mendelsohn (4a) erreichten die Höchstpunktzahl von 40. Rektor Zappe: „Damit gehören sie zu den sechs erfolgreichsten Rechnern in ganz Niedersachsen.“

Sehr gute Ergebnisse erzielten in der Olympiade auch Sierkje Coldewey (4c), Dennis Kahler (4c), Fleming Eichner (4a) und Alena Hauske (4a), die alle die 30-Punkte-Marke übersprangen.

Im dritten Schuljahrgang konnte niedersachsenweit niemand die Höchstmarke von 40 Punkten erreichen. In Burhave jedoch ist sie nur knapp verfehlt worden von Justus Leopold Mendelsohn und Felix Eisenhauer (beide 3b). Ebenfalls hervorzuheben sind laut Rektor Zappe die Leistungen von Patrik Oltmann (3b) und von Henrik Allmers-Plump (3b).

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.