• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Ein Buch überwindet Sprachgrenzen

19.10.2019

Großenmeer Auch in der Gemeindebücherei Eselsohr in Großenmeer können Interessierte ab sofort kostenlos mehrsprachige Kinderbücher ausleihen. Ermöglicht wird dies durch die Förderung der Bildungsregion des Landkreises und der Bürgerstiftung Wesermarsch, die die Bücher im Rahmen des Projekts „Wortschätze – Begegnungen wie aus dem Bilderbuch“ finanziert.

Um die Anschaffung der Medien bekannt zu machen, hat sich Uschi Evers, die die Bücherei Eselsohr ehrenamtlich leitet, eine besonders schöne Aktion ausgedacht. Gemeinsam mit zwei weiteren Gästen hat sie den knapp 20 Zuhörern im Vor- und Grundschulalter hier ein mehrsprachiges Kinderbuch auf Deutsch, Arabisch und Englisch vorgelesen.

Obwohl Tala an diesem Nachmittag die einzige Zuhörerin ist, die Arabisch versteht und die Mehrheit der anwesenden Kinder mit Deutsch als Erstsprache aufwächst, sind an diesem Nachmittag in der Bücherei Eselsohr alle fasziniert von der Geschichte und dem schönen Klang der Sprachen. Auch dass man im Arabischen von rechts nach links liest und schreibt, erstaunte die Kinder und weckte ihre Neugier.

In dem Buch geht es um die kleine Spinne Otto. Der Eigenname Otto, der den Kindern als verbindendes Element zwischen den Sprachen diente und natürlich immer gleich klingt, erleichterte den Kindern das Zuhören.

Otto ist ein freundlicher Zeitgenosse, aber niemand weiß das. Die anderen Tiere, die er in der Geschichte trifft, fürchten oder ekeln sich vor Spinnen und geben ihm keine Chance, sich vorzustellen. Sie fliehen vor ihm, noch bevor er etwas sagen kann. Dabei möchte er nur fragen, ob jemand seinen Geburtstagskuchen mit ihm teilen will.

„Gemein“ und „traurig“ finden das auch die Kinder in Großenmeer, die an diesem Nachmittag große Sympathien für die kleine Spinne bekunden. Das Buch, das sich auf kindgerechte Weise für Toleranz und gegen Vorurteile ausspricht, bietet also offenbar eine gute Möglichkeit, mit Vor- und Grundschulkindern über eine faire Haltung gegenüber anderen ins Gespräch zu kommen.

Das schöne Konzept des Buches ermöglicht (Vor-)Leseaktionen mit Kindern ganz unterschiedlicher Herkunftssprache, da es neben Deutsch noch zehn weitere Sprachen (Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Rumänisch, Spanisch und Türkisch) beinhaltet und ebenso wie andere mehrsprachige Medien ab sofort in der Bücherei Großenmeer ausgeliehen werden kann.

Im Anschluss an das Vorlesen hatten Frau Evers sowie Herr und Frau Fakih eine schöne Aktion vorbereitet. Für alle Kinder war auf einem Blatt Papier der Anfangsbuchstabe ihres Vornamens in Deutsch und Arabisch vorbereitet worden, die sie mit Stiften bunt gestalten und zur Erinnerung an diesen schönen Nachmittag mit nach Hause nehmen konnten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.