• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Bildung: Grünes Licht für Willehad und Luisenhof

02.07.2015

Hannover /Nordenham Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat Anträge von insgesamt 87 Schulen genehmigt, die ihren Schulbetrieb nach den Sommerferien mit einem Ganztagsangebot erweitern wollen. Unter den neuen Ganztagsschulen befinden sich 65 Grundschulen, neun Oberschulen, sieben Gesamtschulen, drei Gymnasien, zwei Realschulen und eine Förderschule. Darunter sind zwei Nordenhamer Schulen.

Genehmigt worden ist auch der Antrag der katholischen St.-Willehad-Grundschule. Sie wird somit Offene Ganztagsschule – nach Einswarden, Friedrich-August-Hütte und der Nordschule die vierte der neun Grundschulen im Stadtgebiet.

Die Willehad-Schule geht davon aus, dass zunächst nicht mehr als 25 Kinder das Ganztagsangebot nutzen werden. Sie können ihr Mittagessen im Mehrgenerationenhaus einnehmen, so dass keine Umbauten in der Schule nötig sind.

Die Haupt- und Realschule am Luisenhof wird gemäß Kreistagsbeschluss zum 1. August in eine Oberschule umgewandelt. Sie möchte auch als Oberschule ihr bisheriges offenes Ganztagsangebot fortführen. Den entsprechenden Antrag hat die Kultusministerin ebenfalls genehmigt.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.