• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Aufstellung für erste Em-Partie
So startet Deutschland ins Spiel gegen Frankreich

NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Auszeichnung: Grundschüler sahnen etliche Preise ab

30.07.2014

Nordenham In der Grundschule St. Willehad haben die Kinder am Dienstag eine Menge Preise abgeräumt. Insgesamt fünf verschiedene Ehrungen nahm die Lehrerschaft um Schulleiterin Elisabeth Tappe vor. Für die Mädchen und Jungen war das ein willkommener Anlass, nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Mitschüler lautstark und ausgiebig zu feiern.

47 Sportabzeichen

Zunächst hatte Wolfgang Hungerecker vom SV Nordenham die Ehre, 47 Sportabzeichen zu verleihen. Marvin Klimowitz und Remi Neugebauer aus der vierten Klasse fiel ein Extra-Applaus zu, denn die beiden Willehad-Schüler haben ihr goldenes Sportabzeichen schon zum vierten Mal ergattert.

Beim Schulvergleichswettkampf im 800-Meter-Lauf war es bei der Austragung zu einer Panne gekommen. Die tolle Zeit von Dalia Calis war irgendwie unter den Tisch gefallen. Doch weil der Fehler später bemerkt wurde, hat Dalia Calis am Dienstag nachträglich einen Siegerpokal für den geteilten ersten Platz erhalten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Auszeichnungen für die Bundesjugendspiele durften nicht fehlen. Die St.- Willehad-Kinder heimsten zahlreiche Sieger- und Ehrenurkunden ein. Aber nur einer konnte der Beste sein. Marvin Klimowitz erreichte bei dem Wettbewerb mit 953 Punkten den Höchstwert.

Aber Sport ist nicht alles. Auch Mathematik kann große Herausforderungen bergen. Deshalb nahmen die dritte und die vierte Klasse am bundesweit ausgerichteten Känguru-Wettbewerb teil.

Als Geschenk ein T-Shirt

Insgesamt 19 Willehad-Schüler verdienten sich dabei eine Auszeichnung. Am besten rechnen konnte Danilo Smailov, der dafür als Belohnung ein T-Shirt überreicht bekam. Auch die Leistungen von Anja Greiß waren herausragend.

Zum Abschluss kamen die Leseratten zur Geltung. Beim internen Vorlese-Wettbewerb der ersten und zweiten Klasse setzte sich Angelina Daleckie vor Lotta Maake und Jannis Kuhlmann durch. Bei den Dritt- und Viertklässlern beeindruckte Ole Schneider die Jury am meisten. Auf den beiden weiteren Plätzen folgten Emily Gontscharek und Theo Segebrecht. Alle Ausgezeichneten bekamen von ihren Mitschülern und auch ihren Lehrern viel Beifall.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.