• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Zukunftstag: Gucken, wo Papa arbeitet

28.04.2017

Brake Mit Schutzhelm und Warnweste ausgestattet ging es für rund 40 Jungen und Mädchen am Zukunftstag durch den Braker Hafen. Aufgeteilt in zwei Gruppen zeigten und erklärten ihnen Andreas Janßen von der J. Müller Gruppe sowie Claudia Kramer von Niedersachsen Ports das Berufsfeld Hafen.

Bei der J. Müller Gruppe konnten die Schüler der 5. bis 7. Klasse, die unter anderem aus Brake, Jade, Rodenkirchen und Rastede kamen, die Selbstbedienungsanlage für Lkw, an der diese automatisch beladen werden, die Siloanlagen sowie die Zellulose-Verladestation besichtigen und ihre Fragen stellen. Und wie es sich für einen Hafen gehört, ging es auch auf ein Schiff, das mit Getreide beladen wurde.

In der Ausbildungswerkstatt von Niedersachsen Ports stellten die Schüler ihre Geschicklichkeit unter Beweis und fertigten einen Schlüsselanhänger aus einfachem Flachstahl an. Zuvor hatten fünf Auszubildende verschiedene Stationen an den Werkbänken aufgebaut, die Einblick in das Ausbildungsprogramm für die Berufe des Industriemechanikers für Instandhaltung und des Energieelektronikers für Betriebstechnik ermöglichten. Bei einem Quiz konnten die Schülerinnen und Schüler ihr erworbenes Wissen präsentieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Die Mädchen und Jungen sollten den Hafen kennenlernen und Einblicke in alle Bereiche erhalten, damit sie sehen, was am Hafen alles gemacht wird“, erklärte Imke Nicolaisen von der J. Müller Gruppe. Einige Schülerinnen und Schüler wählten den Zukunftstag im Braker Hafen, um zu gucken, wo ihre Väter arbeiten, oder weil sie selber später im Hafen arbeiten wollen.

Als Abschluss ging es dann zum Mittagessen in Hullmanns Fischrestaurant am Binnenhafen. Das sei mittlerweile Tradition, sagte Andreas Janßen, der sich noch an den ersten Zukunftstag vor mehr als 15 Jahren mit nur drei Teilnehmerinnen erinnern kann.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Renke Hemken-Wulf Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2912
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.