• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Lagerfeuer und Wasserschlacht auf dem Trockenen

06.07.2018

Harriersand Es muss nicht immer Mallorca oder die Malediven sein, um einen erlebnisreichen und sonnigen Urlaub zu erleben. Mit Harriersand liegt vor den Toren der Stadt ein Kleinod, das zum Verweilen einlädt.

Rund 40 Kinder und Jugendliche sowie deren Betreuerstab der Freiwilligen Jugendfeuerwehren Brakes haben ihre Zelte auf der Insel aufgeschlagen. Die Jugendfeuerwehr hat in der Kreisstadt drei Jugendgruppen, die an die Standorte der Ortsfeuerwehren angegliedert sind. Das Zeltlager auf Harriersand ist dabei eine gute Möglichkeit, den Zusammenhalt über die Gruppen hinweg zu stärken und zu festigen.

Ein Vorauskommando der Feuerwehr hatte die Unterkünfte für die Teilnehmer aufgebaut. Während der Aufbau noch in relativer Stille von sich ging, war es damit spätestens mit der Ankunft der Mitglieder der Jugendfeuerwehr vorbei.

Die Zelte waren schnell eingerichtet und die ersten gemeinsamen Aktivitäten standen auf dem Programm. Bereits am Anreisetag gab es abends ein großes Lagerfeuer. In gemütlicher Runde wurde Stockbrot gebacken. Am Sonntag war der Strand das bevorzugte Ziel. Hier konnte jeder nach Herzenslust spielen und schwimmen. Jasper Kruse (16), Jugendsprecher der Jugendfeuerwehr Hammelwarden, meint, dass es „im Zeltlager immer viel Spaß macht und man viel gemeinsam unternimmt“.

Einer der Höhepunkte stellte am Montag der Besuch des Maritimen Sicherheitstrainingszentrums in Elsfleth dar. Neben einer Führung durch die Anlage hatten die Angehörigen der Jugendfeuerwehr auch die Gelegenheit, das Wasserbecken zu nutzen, das normalerweise für die Ausbildung von seefahrendem Personal und Mitarbeitern der Offshore-Branche genutzt wird. Sie erlernen im Wellengang, wie sie sich im Falle eines Notfalls verhalten müssen.

Auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr hatten die Chance, sich unter erschwerten Bedingungen im Wasser zu beweisen. Bei abgedunkelter Anlage und Simulation von schlechten Wetterbedingungen musste eine Rettungsinsel bestiegen werden. Stadtjugendfeuerwehrwart Thorben Siewert sagte, dass „alle die Herausforderung mit Bravour gemeistert haben“.

Doch auch die individuelle Freizeit der Teilnehmer kam auf Harriersand nicht zu kurz. Joost Kruse (13) fand es sehr gut, dass nicht alles bis ins kleinste Detail durchgeplant und genügend ungeplante Zeit vorhanden sei. Einfach mal faulenzen oder eine Wasserschlacht mit anderen machen waren gern genommene Abwechslungen. Kein Wunder – ist doch das Wetter seit Tagen unschlagbar schön. Bis Samstag stehen noch einige gemeinsame Aktivitäten an. Unter anderem wird es noch einen Sandburgenwettbewerb, eine Schnitzeljagd sowie feuerwehrtechnische Übungen geben.

Als Fazit steht aber schon fest, dass bei der Jugendfeuerwehr in Brake bereits die Jüngsten die elementaren Voraussetzungen vorgelebt bekommen, die angehende Feuerwehrmänner und -frauen mitbringen müssen: Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein und die Bereitschaft, sich für andere einsetzen zu wollen.

Nach den Sommerferien werden in allen drei Wehren (Golzwarden, Hafenstraße, Hammelwarden) wieder die regulären Gruppenstunden stattfinden. Interessierte sind zum Mitmachen eingeladen.


Weitere Informationen unter   www.jf-brake.de 
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.