• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Haupt- und Realschule: Hier machen die Pausen richtig Spaß

16.09.2010

BRAKE Josef Heuer und Heinz Hannemann ist die Begeisterung anzumerken, dass sie ihren Sachverstand und ihre Kreativität einbringen können bei der Planung des Anbaus und jetzt der Außenanlagen der Haupt- und Realschule Brake. Am Mittwoch präsentierten die beiden Landkreis-Mitarbeiter ihre Vorstellungen, wie das rund 4000 Quadratmeter große Außengelände rund um das Schulgebäude am Philosophenweg aussehen soll. Soviel lässt sich bereits sagen: Um diese Freiflächen dürften die rund 800 Schüler, die sich künftig darauf tummeln, kräftig von anderen beneidet werden.

Vor dem Eingang des Schulgebäudes entsteht zwischen den dort stehenden Bäumen ein Hochseilgarten. Hier können die Schüler künftig durch eine Holzröhre klettern, über einen Holzbalken balancieren oder sich durch ein Seilnetz hangeln. „Dieser Kletterwald ist eine Zugabe von uns“, sagt Projektleiter Josef Heuer, der bei der Planung ansonsten weitgehend die Wünsche der Arbeitsgruppe berücksichtigt hat, die die Zusammenführung der beiden Schulzweige vorbereitet hat.

Der große Schulhof wird im Anschluss an den Neubau eingerichtet – wie vor der Baumaßnahme. Das rund 2500 Quadratmeter große Areal bekommt einen Basketball- und einen Fußballplatz, außerdem werden mehrere Tischtennisplatten aufgestellt. Der bepflasterte Hügel wird ebenfalls wieder aufgebaut, genauso wie die Pflanzbeete. Außerdem werden auf den Pflastersteinen Markierungen für Hüpf- oder Wurfspiele („Himmel und Hölle“) aufgebracht. „Damit die Pausen oder Freistunden nicht nur für die körperliche Ertüchtigung, sondern auch für die geistige genutzt werden können, gibt es auch ein Riesenschachfeld“, sagt Heuer. Rund um diesen Schulhof werden viele Sitzmöglichkeiten geschaffen. Dieser Bereich ist für die jüngeren Schüler gedacht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das angrenzende Gebäude, das noch für etwa ein Jahr als Fahrradunterstand genutzt wird, soll danach Lager für die Spielgeräte werden. Wie berichtet, wird zwischen Gymnasium und Freibad ein neues Fahrrad-Parkhaus mit zwei Etagen und 1000 Stellplätzen gebaut. Der rund 300 000 Euro teure Unterstand soll voraussichtlich im Herbst 2011 fertig sein, plant Hannemann.

Aber zurück zur Haupt- und Realschule: Die Kletterwand, die vor Baubeginn sorgfältig abgenommen wurde, wird selbstverständlich wieder am Gebäude befestigt – im hinteren Bereich (Richtung Rönnel). Hier ist bereits das Biotop mit Hochbeeten und dem 25 Quadratmeter großen Teich wieder angelegt worden.

Erstmals wird der Bereich hinter dem Altbau (Richtung DLRG) einbezogen. Hier sind ein „Grünes Klassenzimmer“ mit Tribüne für Freiluftveranstaltungen sowie ein weiterer Basketballplatz für ältere Schüler vorgesehen. „Die Flächen sind alle da, sie wurden aber bisher nicht genutzt“, erklärt Hannemann. In diesem Bereich soll auch ein Obstgarten angelegt werden, der von Schülern und Lehrern gepflegt wird.

Neben dem Zugang zum Verwaltungstrakt schließlich wird eine „Ruheoase“ mit Sitzbänken und einem Brunnen geschaffen. Insgesamt wird das Außengelände mit einer Hainbuchenhecke umpflanzt und wird aus Sicherheitsgründen eingezäunt.

Wenn die Witterung es zulässt, sollen die Arbeiten bis Jahresende abgeschlossen sein. Für die Gestaltung der Außenanlagen rechnen die Landkreis-Mitarbeiter mit Kosten in Höhe von rund 200 000 Euro. Das ist wirklich gut angelegtes Geld.

Torsten Wewer Kanalmanagement / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2086
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.