• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Klassentreffen: In hohen Gummistiefeln zur Dorfschule

25.04.2016

Rönnelmoor /Schweiburg Es ist jetzt 50 Jahre her seit der Entlassung dieses 9. Jahrgangs aus der Deichschule Schweiburg. Grund genug, dass sich die Ehemaligen zum Klönschnack und gemütlichen Plaudern im „Tivoli“ in Varel trafen.

Es war bereits das 7. Treffen, das wiederum von Hans-Dieter Decker, Rolf von Deetzen und Günter Wilken-Johannes organisiert wurde. Zwölf Frauen und Männer fanden sich ein. Als Jungen und Mädchen wurden sie im April 1957 in Rönnelmoor eingeschult. Bis zu vier Kilometer betrug der Schulweg in Rönnelmoor, der von den meisten Schülern mit dem Fahrrad zurückgelegt wurde.

Einige Schüler mussten dabei von zu Hause zunächst nasse Wiesen, teils unter Wasser, überqueren, bevor feste Wege oder Straßen erreicht wurden. Dort wurden die Gummistiefel gegen feste Schuhe getauscht. So bestand der Torfgräberweg am Schwarzen Weg noch nicht, und einige Schüler mussten einen beschwerlichen Schulweg auf sich nehmen. In Rönnelmoor gab es anfangs 2 Klassen; eine Unterklasse 1. bis 4. Schuljahr sowie die Oberklasse 5. bis 8. Schuljahr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In vielen Familien wurde überwiegend Plattdeutsch gesprochen. Daher hatten einige Schulkinder große Mühe das Hochdeutsche zu lernen. Es unterrichteten in der Unterklasse Lehrer Hans Meinert und in Oberklasse Erich Ketelhut. Als der Lehrer Ketelhut in Pension ging, sollte die Schule mit nur einer Lehrerstelle besetzt bleiben. Da ließ sich der Lehrer Meinert versetzen.

Frisch von der Pädagogische Hochschule Oldenburg bewarb sich damals der 23- jährige Dieter Bloem auf die Lehrerstelle.

Sein besonderes Interesse galt der Natur in der naturbelassenen Landschaft in und um Rönnelmoor. So die Moore, Heide, Gräben und die Nähe zur Küste wie das schwimmendes Moor in Sehestedt. Er unterrichtete zunächst 40 Schüler in acht Jahrgängen in einer Klasse.

Interesse an der Natur

Günter Wilken-Johannes blickte zurück: „Mit diesem jungen Lehrer machte uns das Lernen damals sehr viel Spaß. Er war ja nur knapp zehn Jahre älter als wir. Manche Pause wurde auch nicht genau eingehalten.“ Neben der Natur kam das Lesen und Schreiben sowie die Grundrechenarten nicht zu kurz.

Zum April 1965 wurden die einzelnen Dorfschulen in der damaligen Gemeinde Schweiburg geschlossen. Die Schüler dieser Schulen Norderschweiburg, Sehestedt, Wapelergroden und Rönnelmoor wurden in die neu erweiterte Deichschule Schweiburg eingegliedert.

Die Lehrer waren Walter Fischer, Fritz Remane, Willi Lobers, Ernst Rose, Dieter Bloem, Elfriede Engelbarth, Helmut Könekamp, Elke Reimers und Dieter Stöver. Die Deichschule Schweiburg wurde als neue Mittelpunktschule für neun Jahrgänge eröffnet. Zur Beförderung der Schüler aus den umliegenden Dörfern setzte die Firma Krause drei Kleinbusse ein.

Busse im Einsatz

„In diesem letzten Schuljahr waren wir in unserer Klasse 20 Schüler aus allen Ortsteilen der damaligen Gemeinde Schweiburg.“, berichtet Günter Wilken-Johannes, und ergänzt: „Der Rektor Könekamp war unser Klassenlehrer im 9. Schuljahr. Unsere weiteren Lehrer waren Fritz Remane (Musik/Englisch), Fräulein Elke Reimers (Religion/Literatur), Willi Lobers (Sport) und Elfriede Engelbarth (Mädchen Kochen/Handarbeit).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.