• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Austausch für Nachhaltigkeitsprojekt

05.04.2019

Jaderberg Für ein gemeinsames Projekt zum Thema Nachhaltigkeit besuchten 47 Schüler aus Dänemark die Schüler der Oberschule Jade in Jaderberg. Nach einer zehnstündigen Busfahrt mit vielen Pausen trafen die Gastschüler und ihre vier Lehrkräfte in Jade ein. Sie kommen aus der 650 Kilometer entfernten Kommune Aalborg, die im Nordosten Dänemarks liegt. In den Ortschaften Fersler und Noevling gehen sie zur Schule.

Für einige der Siebtklässler war es bereits ein freudiges Wiedersehen. Denn das erste Kennenlernen zwischen den Schulen fand bereits im September 2018 satt. Damals reisten die deutschen Schüler in der Woche vor den Herbstferien nach Dänemark.

Die dänischen Schüler wurden bei Gastfamilien untergebracht. Auch die Lehrkräfte um Signe Pedersen und Pia Vinther wohnten bei den deutschen Kollegen. Die unterschiedlichen Sprachen stellte die Schüler im Alltagsleben ein wenig auf die Probe. Danja schildert: „Wir haben uns zu Hause so gut es ging im Schulenglisch unterhalten.“

Rallye mit Mandala

Zunächst ging es für zwei Tage in den Bollenhagener Wald. In kleineren Gruppen durchliefen die Schüler gemeinsam eine Rallye und mussten dabei mehrere Aufgaben lösen. Eine bestand zum Beispiel darin, ein Mandala auf dem Waldboden zu bilden. Erhöhter Schwierigkeitsgrad: Diese kreisförmigen Gebilde durften dabei nur aus Naturmaterialien wie Steine oder Äste bestehen. Kleine formschöne Kunstwerke wurden so hervorgezaubert.

Zurück im Schulgebäude, standen drei Workshops an. Zusammen kreierten die Jungen und Mädchen ein großes Kunststandbild aus Plastikdeckeln und erstellten Hörgeschichten zum Thema Müll. An einer anderen Station erhielten die Schüler Infos über das Fairtrade-Siegel auf Schokoladen-Produkten. Sie erfuhren alles über die strengen Sozial-und Umweltbedingungen, die dafür eingehalten werden müssen.

Gemeinsam präsentierten die Jungen und Mädchen ihre Ergebnisse an Tag vier in der Aula. Für den Austausch brachte sich die Jaderberger Lehrkraft Sabine Schedl-Lohmüller ein: „Eine Herausforderung, die gut bewältigt wurde“, war ihr Fazit. Schüler Jardo sah das ähnlich: „Vielen Dank. Es war so eine tolle Woche.“ Anschließend besuchten die Jugendlichen noch gemeinsam den Jader-Park.

Zum Dank an die Gasteltern gab es auch noch eine kleine Feier. Diese hatten in der Freizeit viel mit den Schülern unternommen. Das Angebot reichte sportlich vom Bowling, Minigolf, Trampolin bis zum Shopping in der Großstadt Bremen.

Mit „Farvel“ dem dänischen Wort für „Auf Wiedersehen“ verabschiedeten sich alle am Donnerstagabend von den dänischen Besuchern. Der positiv verlaufene Austausch inspirierte nicht zuletzt auch die Schulleiterin Susanne Krenzel: „Die Schüler haben sich gut verstanden. Der Austausch soll eine feste Einrichtung werden.“ Eine Dänisch-AG bietet die ehemalige Grundschulleiterin Susanne Winter-Behrens für die Fünft- und Sechstklässler auch bereits an.

Jeden Tag mutiger

Die Dänin Signe Pedersen war ebenfalls glücklich über entspannte Schüler. Sie räumt ein: „Die dänische Aussprache ist am Anfang etwas schwierig.“ Die Lehrkraft berichtete aber von einer positiven Entwicklung der Schüler: „Die Kinder wurden jeden Tag etwas mutiger,“ und ergänzte: „Die Schüler berichten von fantastischen Erlebnisse bei den Gastfamilien.“ Im kommenden Jahr steht dann die Tour mit den neuen Siebtklässlern aus der Europaschule nach Dänemark an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.