• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Jade-Gymnasium: Schüler bauen riesigen Adventskalender

15.12.2018

Jaderberg Im Jade-Gymnasium steht seit dem 1. Dezember ein riesiger Adventskalender, der für die Klassen fünf bis zwölf je ein Türchen bereithält und Geschenke verspricht. „Doch ursprünglich gibt es den Adventskalender nicht nur der Geschenke wegen, sondern vor allem für die geistige und seelische Vorbereitung auf das christliche Hochfest, Jesu Geburt“, hat Melina Hörman durch ihre Recherchen gelernt. Sie hat den fast drei mal drei Meter großen Adventskalender zusammen mit weiteren Schülerinnen und Schülern im Kunstkurs des 11. Jahrgangs geplant.

Im Laufe des 19. Jahrhunderts begannen sowohl katholische als auch evangelische Kirchen, jeden Tag im Advent Bibelstellen vorzulesen, Verse aufzusagen, gemeinsam zu beten und in Andachten Lieder zu singen. Im Laufe der Zeit überlegten zudem einige Eltern, wie sie die Vorfreude ihrer Kinder auf Weihnachten noch mehr steigern könnten, um auf diese Weise die Zeit des Wartens angenehmer zu gestalten. So fingen sie an, weihnachtliche Motive an Fenster zu hängen. Später fertigten sie sogenannte „Weihnachtsuhren“, die eine runde Scheibe mit 12 bzw. 24 Unterteilungen darstellten. Dies war auch der erste gedruckte Adventskalender. Kurz darauf wurden schon Kalender mit kleinen Türchen hergestellt und von da an war der Weg zu den uns bekannten Adventskalendern nicht mehr weit.

„Auch an unserer Schule wollten wir eine schöne vorweihnachtliche Atmosphäre schaffen und so haben wir, der Kunstkurs 11, fleißig geplant, organisiert, gebastelt, dekoriert und gebaut“, erzählt Eske-Sophie Haverkamp. In Gruppen entschieden die Schülerinnen und Schüler selbstständig, was sich hinter den Türchen verbergen sollte, wie man den fast drei Meter hohen und breiten Adventskalender am besten baut und wann welche Klassen mit ihrem Klassenlehrer ein Türchen öffnen dürfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„In zwei Doppelstunden konnten wir den Adventskalender pünktlich fertigstellen, und die ersten Klassen durften sich bereits über Mandarinen, Weihnachtsschokolade, Gedichte, Lieder und kleine Spiele freuen. Und sie verbrachten auf diese Weise eine gemütliche Stunde mit ihrem Klassenlehrer“, weiß Tilo Wich-Glasen stolz zu berichten. So wie er verfolgen alle Schülerinnen und Schüler des Kunstkurses, was täglich im Jade-Gymnasium passiert. „Mit dem Adventskalender haben wir nicht nur die Schüler und Lehrer in eine besinnliche Adventszeit befördert, sondern auch uns, denn anderen eine Freude zu bereiten ist mit das Schönste an Weihnachten und macht mindestens genauso viel Spaß, wie selbst beschenkt zu werden“, erzählt Shalina Stichling. Neben den 24 Zahlen trägt der Adventskalender noch den Slogan des Gymnasiums „...wir machen Schule!“ in leicht veränderter Form: Mit einem roten Strich ist das Wort „Schule“ durchgestrichen worden, handschriftlich steht darunter: „...wir machen Türchen auf!“

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.