• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

BILDERWETTBEWERB: Jury hat die Qual der Wahl

04.07.2006

Die sieger

1. Klassen

1. Platz Lasse Pape (GS Lienen), 2. Gina Franzmeyer (GS Alte Straße), 3. Rica Luerssen (GS Moorriem)

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

2. Klassen

1. Platz Jasmin Gerloff (GS Alte Straße), 2. Beeke Logemann (GS Moorriem), 3. Christina Werner (GS Lienen)

3. Klassen

1. Platz Marcel Heinemann (GS Moorriem), 2. Angelika Getz (GS Alte Straße), 3. Vanessa Bohla (GS Lienen)

4. Klassen

1. Platz Kirsten Schwarting (GS Moorriem), 2. Sarah Ladegast (GS Lienen), 3. Mizgin Özdemir (GS Alte Straße)

ELSFLETH/EVI - Elsfleth zum 150. Geburtstag mit Stift und Pinsel verewigt: Das ist die „Abendstimmung an der Weser“, „Meine bunte Schule“, die „Kirche und der Brunnen“ oder auch die Stadt, die man am besten mit dem Fahrrad erkundet. Was Elsfleth noch alles ausmacht, darüber hatten sich über 400 Elsflether Grundschulkinder auf Anregung des Kulturvereins malerische Gedanken gemacht und der Jury einiges Kopfzerbrechen bereitet. Von den 70 Bildern der Endauswahl hatte die Jury schließlich zwölf Bilder aller Jahrgangsstufen der drei Elsflether Grundschulen prämiert.

Die kleinen Nachwuchskünstler fanden sich mit ihren Lehrern am Freitag zur Siegerehrung im Heye-Saal ein. „Wie man in Elsfleth lebt und was hier passiert, darüber habt ihr euch Gedanken gemacht und euch kreativ mit dem Thema auseinandergesetzt“, lobte Bürgermeister Diedrich Möhring die jungen Gäste. Am Sonntag, dem „Tag der offenen Tür“ im Heye-Stift, hatten auch die Bürger und alle Jubiläumsgäste die Gelegenheit, die Ausstellung im Heye-Saal zu besuchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.