• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Schule: Keine Berührungsängste nach 50 Jahren

14.02.2014

Brake Herma Pannemann, geborene Osterloh, hat sich akribisch auf dieses Treffen vorbereitet: Sie kann jeden ihrer ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschüler aus der Klasse 13s (= sprachlicher Zweig), die mit ihr zusammen 1964 das Abitur am Braker Gymnasium gemacht haben, auf der Schwarzweiß-Aufnahme zuordnen – die Frauen sogar nicht nur mit Geburtsnamen, sondern auch mit dem heutigen Nachnamen.

Schade, ausgerechnet Hans-Christian Schneider fehlt bei diesem Treffen im Hotel am Strom am Donnerstag, 50 Jahre nach dem Abitur. Denn der ehemalige Mitschüler, so stand es damals in der NWZ , war als einziger des Jahrgangs vom mündlichen Abitur befreit, weil seine Durchschnittszensur über „gut“ lag.

Dafür sind aber Marie-Luise Strömer aus Göppingen und Ingeborg Wagner, geborene Schrey, aus Tübingen extra angereist. „Ich wollte eigentlich gar nicht kommen, im Winter, wenn es kalt ist“, bekennt Ingeborg Wagner. „Aber dann kamen mehrere anregende Mails, dass ich schließlich doch zugesagt habe.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und beide bereuen es nicht, ihre ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschüler wiederzusehen. Ein herzliches „Hallo“ hier, ein interessiertes „Wie geht es Dir?“ dort – und schon entwickeln sich bereits bei der Begrüßung lebhafte Gespräche. Immerhin 20 Ehemalige von damals 29 sind erschienen – aus zwei Klassen. Denn zeitgleich haben neben 16 Schülerinnen und Schülern der Klasse 13s auch 13 Schüler der Klasse 13m (= mathematischer Zweig) ihr Abitur gemacht. Unter diesen ist Thede Tedsen, langjähriger Ratsherr (UWG) und „Motor“ der Litauen-Hilfe des Braker Lions-Club. „Ich habe bald mehr Pensionszeit als Dienstzeit“, scherzt er zur Begrüßung mit Blick auf das heutige Alter der Abiturienten von 1964.

Mit einem besonderen „Hallo“ wird Lutz Ackermann bedacht. Der gebürtige Braker ist als NDR-Rundfunk- und Fernsehmoderator weit über die Grenzen seiner Heimatstadt bekannt geworden. Aber heute ist er nur einer von 20 Ex-Schülern. „Ich freue mich, dass fast alle gekommen sind“, sagt er. Mit Hilfe des Internets habe er sich über den weiteren Lebensweg einiger seiner Mitschüler informieren können, andere sehe er heute das erste Mal wieder. „Nicht alle habe ich gleich erkannt, aber wenn der Name genannt wurde, dann war die Erinnerung sofort wieder da“, erzählt er.

Heide Räcker, ehemals Albers, die als Lehrerin an der Grundschule Kirchhammelwarden tätig war, hat das Treffen organisiert und bekommt dafür erstmal ein schönes Blumenarrangement überreicht. Dann geht’s zum gemeinsamen Mittagessen, bei dem viele Erinnerungen ausgetauscht werden.

Später erkunden die ehemaligen Gymnasiasten den Braker Hafen mit einer Bustour, bevor sie sich mit Horst Huntemann im alten Schulgebäude an der Kirchenstraße zu einem Rundgang treffen. „Besonders gespannt sind wir, unsere alten Abiturarbeiten noch einmal anzuschauen“, erklärt Heide Räcker.

Der ereignisreiche Tag klingt dann mit einem gemütlichen Beisammensein aus – und der Vereinbarung, sich bald wieder zu treffen.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Video

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.