• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Kinder erzeugen Strom aus Obst

13.12.2013

Nordenham „Wie kann das funktionieren?“ Die jungen Studenten des Kiwi-Campus wollten es am Donnerstag im Hörsaal des Gymnasiums ganz genau wissen. „Elektrische Energie aus Früchten“, lautete der Titel des Abschlussveranstaltung des Kiwi-Semesters, der vor Beginn der Vorlesung jede Menge Fragen unter den Zuhörern aufgeworfen hatte.

61 Mädchen und Jungen konnte Astrid Ripkens vom Verein Nordenham Marketing & Touristik (NMT) begrüßen. Sie waren gekommen, um zu erfahren, wie eine Batterie funktioniert.

Als Dozenten fungierten die beiden Chemielehrer des Gymnasiums, Hartmut Neumann und Cornelia Elsen, gemeinsam mit elf Schülern des Seminarfachkurses der Jahrgangsstufe 11. Die 17- und 18-Jährigen halfen den Kindern bei den vielen Versuchen rund um das Thema elektrische Energie.

Ein Modellauto mit einer Brennstoffzelle kann mit Hilfe von zwei Tropfen Salzwasser beispielsweise fünf Minuten fahren, erklärte Hartmut Neumann zu Beginn und forderte die Kinder auf, selbst herauszufinden, wie viel Energie in Salzwasser steckt.

Zu zweit machten sich die Kinder an die Versuchsreihen, die Lehrer und Schüler für sie aufgebaut hatten. Sie prüften die Spannung von Salzwasser und gewannen Energie aus zwei Zitronenhälften mittels Elektroden aus Kupfer und Zink.

Zur Freude von Astrid Ripkens, die für NMT die Reihe „Kinder wissen mehr“ (Kiwi) organisiert, waren viele neue Gesichter unter den jungen Gästen.

Sie nutzte die Gelegenheit, und wies noch einmal auf die Studentenausweise der Kinder hin. Auf ihnen können die „Kiwis“, so die Kurzform für die Teilnehmer, für jede besuchte Veranstaltung einen Stempel sammeln und am Ende an einer Verlosung teilnehmen. Die Ausweise können ab sofort im Büro von NMT am Marktplatz abgegeben werden.

Das nächste Semesterprogramm ist bereits in Arbeit. Laut Astrid Ripkens soll es mit den Vorlesungen im März 2014 weitergehen.

Felix Frerichs Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.