• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Serie: „Bei uns geht es familiär zu“

18.08.2017

Kleinensiel Als Frauke Zingler ein Kind war, saß sie fast nie allein vor ihrem Essen. Normalerweise aß die ganze Familie gemeinsam und unterhielt sich dabei. „Das gibt es heute nicht mehr überall“, sagt Frauke Zingler. „Auch in Kleinensiel ist dieser Trend angekommen.“

Deshalb sorgt sie dafür, dass in der Kindertagesstätte Firlefanz Kleinensiel, die sie leitet, gemeinsame Mahlzeiten der 24 Kindergarten-Kinder und der 15 Krippen-Kinder ein festes Ritual sind. Und zu diesem Ritual gehört auch die Unterhaltung.

„Wir legen Wert darauf, dass die Kinder in ganzen Sätzen mit uns sprechen“, sagt Frauke Zingler. Sprache ist eindeutig das Oberthema in dem Kindergarten, der an diesem Freitag sein 25-jähriges Bestehen feiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit Kindern reden

Eigentlich hatten sich die Mitarbeiterinnen im Zuge des neuen Qualitätsmanagements für die Kindertagesstätten in Stadland dem Thema Musik und Bewegung widmen wollen und dafür auch schon erste Kurse besucht. Doch bei dem Versuch, das Motto in den Alltag zu überführen, stellten sie fest, dass es zu kurz greift.

Also begannen sie neu nachzudenken und erkannten, dass es eigentlich immer um sprachlichen Ausdruck geht – auch bei jedem Lied und bei jedem Fingerspiel. So kamen sie auf das Motto „Mit Kindern reden anstatt über Kinder reden“.

Das erforderliche Hintergrundwissen stellt die Koordinierungsstelle Sprachförderung und Sprachbildung zur Verfügung – etwa in Vorträgen oder beim Runden Tisch Sprache, dem Leiterinnen von Kindergärten und Grundschulen angehören. Der Stadlander Runde Tisch tagt wieder am nächsten Dienstag, dann im Seefelder Kindergarten Traumland.

In der Kindertagesstätte Kleinensiel beginnt die gute sprachliche Verständigung schon gleich am Morgen: Die Erzieherinnen legen Wert auf eine ordentliche Begrüßung. Im Morgenkreis erzählen die Kinder anschließend von ihren Erlebnissen. Zwischendurch sprechen und singen sie mit den beiden Handpuppen Frieda und Pupsi, die die stellvertretende Leiterin Corinna Weinhold-Willms anlegt.

Nicht ohne Tischspruch

Wenn sie den Frühstückstisch decken, kommen die Kinder ebenfalls nicht ohne vollständige Sätze aus: „Wo steht die Butter?“ Oder: „Hast du die Wurst schon aus dem Kühlschrank geholt?“ Und bevor sie zugreifen, sprechen die Kinder einen Tischspruch. Auch das gemeinsame Mittagessen, an dem 22 Kinder teilnehmen, fängt nicht ohne einen Spruch an.

„Wir probieren aus und sehen, was läuft“, schildert Frauke Zingler, wie sich der Kindergarten weiterentwickelt. So ist es auch dazu gekommen, dass die Tür zwischen Krippe und Kindergarten fast immer offen steht. Zunächst war das eine Ausnahme. „Einige Kindergarten-Kinder spielen gern den Chef, aber nicht gegenüber Krippenkindern“, betont die Leiterin. „Den Kleineren helfen sie auch gern – indem sie ihnen beim Essen ein Lätzchen umlegen oder sie nach dem Essen beim Zähneputzen unterstützen.“

Dazu trägt bestimmt auch bei, dass die Kindertagesstätte so klein und übersichtlich ist. „Bei uns geht es familiär zu“, sagt Frauke Zingler. „Davon profitieren alle.“

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.