• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Zertifikat: Kleines Forschungslabor offiziell anerkannt

12.09.2013

Schwei Die Kindertagesstätte Lüttje Lüü in Schwei ist jetzt offiziell als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. Nach dem Kindergarten Nordenham-Mitte ist sie erst die zweite vom Nordenhamer Trainer-Netzwerk betreute Einrichtung, die diese Zertifizierung bekommen hat.

Am Mittwochmorgen überbrachten die beiden Trainer Frank Patzke und Marcus Willms das Schild, das die Tagesstätte als „Haus der kleinen Forscher“ ausweist. Bares Geld ist dieses Schild nicht wert, denn der Kindergarten bekommt keine Zuschüsse für die Zertifizierung. Aber das Schild zeigt jedem Besucher, dass diese Tagesstätte es ernst meint mit der ersten Vermittlung der Naturwissenschaften, wie die Leiterin Heike Woltmann-Mehrens sagt.

Vor zwei Jahren wurden die Erzieherinnen bei einer Fortbildung in Oldenburg auf die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ mit Sitz in Berlin aufmerksam, die vom Bundesforschungsministerium und den Stiftungen mehrerer großer Unternehmen gegründet worden ist. Ziel ist es, Kindern Spaß am Experimentieren und an Naturwissenschaften zu vermitteln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Forschen als Hobby

Mit diesem Ansatz kam die Stiftung der Schweier Einrichtung gerade recht. Denn seit Jahren schon forscht die Erzieherin Britta Wiechmann mit den Kindern. „Das ist ihr Steckenpferd“, sagt Heike Woltmann-Mehrens. Zusammen mit Miriam Mogwitz ist sie eine der Motoren des Projekts im Kindergarten.

Im Januar vergangenen Jahres nahmen alle Erzieherinnen an einem Seminar des Trainer-Netzwerks teil, in diesem Januar an einem weiteren. Im ersten Seminar ging es um das Thema Wasser, im zweiten um das Thema Luft. Beide bringen die Erzieherinnen den Kindern mit verschiedenen Experimenten näher. Zum Thema Luft bauen die Kinder beispielsweise Papierflieger und Flaschenraketen.

Dazu treffen sie sich an jedem Freitag in kleinen Gruppen in ihrem Forscherlabor, das der Kindergarten in der ehemaligen Herren-Umkleide der alten Turnhalle eingerichtet hat. Einen großen Teil der Einrichtung hat Ibeling van Lessen, Vater eines Kindergarten-Kindes, mit einer Spende finanziert.

Raupen unter der Lupe

Am Mittwochvormittag kamen einige Geräte dazu: Becherlupen mit bis zu vierfacher Vergrößerung, die Frank Patzke und Marcus Willms für alle 66 Kinder mitgebracht hatten. Denn auch die Krippen-Kinder dürfen forschen. Als erstes Anschauungsobjekt enthalten die Becherlupen je eine Spinne aus Kunststoff, doch schon in kürzester Zeit dürften sie durch lebende Raupen ersetzt werden, die die Kinder in großer Zahl am Weidenbaum auf dem Kita-Grundstück finden. Außerdem forschen sie gerne an Marienkäfern.

Frank Patzke und Marcus Willms sind hauptberuflich als Meister in der Produktion von Kronos Titan beschäftigt. Patzkes Frau arbeitet als Erzieherin; sie gewann ihn für die Trainer-Tätigkeit. Marcus Willms meldete sich gleich freiwillig, als er von dem neuen Freizeit-Job seines Kollegen hörte. Dritte im Bunde ist die Erzieherin Heide Schlack vom Kindergarten Mitte; als Koordinator fungiert Jochen Dudeck, der Leiter der Stadtbücherei Nordenham.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.