• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster kippt auf die Seite – A29 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Unfall Beim Ahlhorner Dreieck
Laster kippt auf die Seite – A29 voll gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Lehrer begrüßen 103 Erstklässler

09.09.2015

Butjadingen /Stadland Insgesamt 103 Erstklässler sind in den Gemeinden Butjadingen und Stadland in einen neuen Lebensabschnitt gestartet – 33 in Butjadingen und 70 in Stadland.

Die meisten Erstklässler meldet, wie berichtet, die Grundschule Rodenkirchen mit 48, gefolgt von der Grundschule Burhave mit 33. Sowohl in Rodenkirchen als auch in Burhave können damit auch weiterhin zwei erste Klassen gebildet werden.

Die 17 neuen Erstklässler in Schwei sind dort die höchste Zahl seit Jahren. Weil sowohl die Lehrer als auch die Eltern vom Modell der altersgemischten Eingangsstufe aus Erst- und Zweitklässlern überzeugt sind, nutzen sie nicht die Möglichkeit, aus den 17 Schülern eine erste Klasse zu formen, sondern sie haben sich für zwei altersgemischte Eingangsstufen entschieden.

Die geringste Zahl an Erstklässler meldet die Grundschule Seefeld: fünf. Auch sie besuchen eine altersgemischte Eingangsstufe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.