• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Lichter, Geld und Kästen

22.12.2018

Als großen Erfolg befand der Vorstand des Fördervereins des Kindergartens Pusteblume die vom Verein initiierte Aktion „Baum der vielen Lichter“. Bei dieser Spendenaktion konnten Gäste für zwei Euro symbolisch ein Licht erwerben.

Mehr als 50 Gäste waren dabei, als 350 Lichter am Tannenbaum auf dem Krippengelände des Kindergartens Pusteblume zum Leuchten gebracht wurden. Der Baum war mit Holzsternen, auf denen die Namen der Spender standen, geschmückt. Gemeinsam mit dem Kinderchor Regenbogen sangen die Teilnehmer Weihnachtslieder, bevor die Veranstaltung mit Kinderpunsch, Glühwein und Keksen ausklang.

Über die Spendensumme in Höhe von 700 Euro freuten sich Andrea Ullrich, 1. Vorsitzende des Fördervereins, die zweite Vorsitzende Julia Bittner und die stellvertretende Kita-Leiterin Daniela Köhne. Das Geld soll für außerplanmäßige Anschaffungen und Veranstaltungen im Kindergarten und der Krippe genutzt werden. Auch Sachspenden erhielt der Kindergarten, so wurde zum Beispiel auch der Tannenbaum, die Lichterketten und die Holzsterne gespendet.

Gleich zwei Spenden versüßen Jacqueline Adamietz, Leiterin des Tierheims in Volkers, die Weihnachtszeit. Kurz vor dem Fest statteten Hilko Schütte, Vorstandsmitglied der Jade-Wirtschaftsraum-Regionalstiftung (kurz Ja-Wir-Stiftung) und Stiftungsmitglied Ute Spohler Moyzes Tierheim einen Besuch ab. Im Gepäck hatten sie einen Scheck über 1500 Euro. Das Geld soll für die Anschaffung von Futter genutzt werden. Hilko Schütte hatte in der Zeitung den Spendenaufruf gelesen, als die Futtervorräte Anfang November zur Neige gingen. Da der Ja-Wir-Regional-Verbund für private Stiftungen, der zurzeit 26 Treuhand-Stiftungen unter seinem Dach vereint, sein Augenmerk auf gemeinnützige, soziale und mildtätige Förderzwecke richtet, war die Entscheidung, dem Tierheim zu spenden, schnell getroffen.

Zur Freude von Jacqueline Adamietz brachten auch die Schüler des Wahl-Pflicht-Kurses Technik der Oberschule am Luisenhof einige Geschenke vorbei. Die Schüler, die von den Lehrern Jörg Frerichs und Stefan Böcking angeleitet werden, hatten insgesamt vier große Holzkästen hergestellt, die in Zukunft als Futterspendenboxen genutzt werden sollen. Ein paar Pakete Tierfutter hatten sie auch gleich dabei.

Eine Box wird am Tierheim aufgestellt, so dass Spendewillige ihre Futterspenden auch außerhalb der Öffnungszeiten beim Tierheim abgeben können. Eine weitere Box wird bei Edeka am Nordsee Center in Nordenham stehen und eine dritte Box bei Zoo & Co. an der Deichgräfenstraße stehen. Das Geschäft für Tierbedarf hatte der Tierheimleiterin angeboten, eine Futterspendenbox aufzustellen, wenn sie eine entsprechende Box vorbeibringt. Jacqueline Adamietz wandte sich an die Schule am Luisenhof, die sie selbst früher besucht hatte. Ihre Bitte fand Gehör. So war die Freude groß, als die Schüler ihr die vier Holzboxen mit der gelben Aufschrift jetzt vorbei brachten.

Für die vierte Box gibt es noch keinen Standort.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.