• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Erziehung: 25 Jahre ein gutes Miteinander

11.09.2017

Mentzhausen Der Kindergarten Mentzhausen ist eine feste Größe im Ort. Entsprechend groß wurde das 25-jährige Bestehen jetzt gefeiert – mit einem bunten Nachmittag. Unter den zahlreichen Gästen waren auch etliche Ehemalige – die Verbundenheit also bleibt mit der Einrichtung.

Weil es draußen Bindfäden regnete, herrschte umso mehr Betriebsamkeit in den Räumen und Gängen. Für Kurzweil sorgte das Glücksrad, die Hüpfburg, die Rollenrutsche und ein Flohmarkstand. Außerdem begeisterte die Gäste ein Auftritt der neuen Mädchentanzgruppe des Mentzhauser TV unter der Leitung von Andrea Peter. Die jungen Tänzerinnen sind alle in diesen Kindergarten gegangen.

Die Erfolgsgeschichte begann am 17. August 1992. An diesem Tag wurde der Kindergarten mit 25 Kindern in einem Klassenraum der Grundschule Mentzhausen eröffnet. Schnell merkte man, dass das Platzangebot nicht reicht. Deshalb wurde im September 1994 der schmucke Neubau auf dem Schulgelände bezogen. Damit begann auch das Integrationsangebot, das bisher 34 Kinder in Anspruch genommen haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bis zum heutigen Tag haben 398 Jungen und Mädchen den Kindergarten besucht. Seit Anfang an dabei ist die Leiterin Ute Kamps aus Hahn-Lehmden und die Erzieherin Renate Wilkens aus Mentzhausen. Langjährige Kolleginnen sind Elke Bongartz, Sabine Decker und Anke May. Seit einem Jahr ist wieder Yvonne Pusch dabei. Zur Zeit leistet außerdem Janin Wonke ein Praktikum ab.

In der Einrichtung gibt es aktuell eine Kleingruppe mit zehn Kindern und eine Integrationsgruppe mit 18 Kindern. Seit sechs Jahren gibt es außerdem die Betreuung von Kindern ab dem 2. Lebensjahr an. Ebenfalls seit sechs Jahren gibt es eine altersübergreifende Nachmittagsgruppe bis 15 Uhr inklusive Mittagsessen für Kinder im Alter von von zwei bis elf.

Nach Ende der Grundschulzeit finden sich in der Einrichtung dann Schulkinder ein, die die Grundschule Schweiburg besuchen. Die für Mentzhausen schmerzliche Schließung der Grundschule zum 31.Juli 2014 hatte keine negativen Auswirkungen für den Kindergarten.

Im Jubiläumsjahr 2017 sind mehrere Veranstaltungen geplant, alle unter dem Motto „Eine Reise durch das Märchenland“.

Zu den Besuchern zählte der stellvertretende Bürgermeister Helmut Höpken, der einen Apfelbaum mitgebracht hatte, außerdem der ehemalige Gemeindedirektor Günter Hellwig und der ehemalige Bau-Ingenieur Enno Höpken sowie die Grundschulleiterinnen Susanne Winter-Behrens (Jaderberg) und Rita Pfretzschner (Schweiburg).

Ute Kamps war überwältigt von der starken Resonanz auf das Fest und den Blumenschmuck der Nachbarn. Sie dankte „für das Buntmachen und das immer gute Mitein-ander.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.