• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Tradition: Mit Musik und Tanz in den Wonnemonat

02.05.2014

Brake Wolkenverhangener Himmel und eine Regenwahrscheinlichkeit von gefühlten 100 Prozent – das verhieß am Mittwoch nichts Gutes für das Maibaumsetzen in Kirchhammelwarden und Boitwarden. Doch pünktlich zum Beginn der Feierlichkeiten riss die Wolkendecke auf, lachte die Sonne von einem strahlend blauen Himmel – so lässt sich’s gut einstimmen auf den Wonnemonat.

Gelernt ist gelernt, zeigte sich in Hammelwarden. Es dauerte keine drei Minuten, da hatten die kräftigen Männer des Bürger- und Heimatvereins unter Glockengeläut und Akkordeonklängen der Moorriemer Quetschkommoden den großen Maibaum in die Senkrechte befördert.

Hunderte Bürgerinnen und Bürger schauten zu und spendeten kräftigen Applaus – auch, als am großen Maibaum und dem zuvor errichteten Kindermaibaum die Flaggen gehisst wurden. Anschließend gab es erneut viel Applaus, nämlich für die Fun-Girls des Hammelwarder TV, die unter den Maibäumen tanzten.

Ähnliche Szenen spielten sich zur gleichen Zeit in Boitwarden ab. Pünktlich mit dem Glockengeläut setzte sich um 18 Uhr der Umzug vom Schützenhaus durch den Ortsteil in Bewegung. Neben dem gastgebenden Bürgerverein nahmen daran auch Abordnungen des Schützenvereins Boitwarden und des Bürgervereins Brake-Harrien teil. Angeführt wurde der Umzug erstmals vom Musikzug Burgdorf Ovelgönne.

Derweil sammelten sich bereits zahlreiche Schaulustige auf dem Maibaumplatz am Süddieksweg, die sich das Maibaumsetzen nicht entgehen lassen wollten. Aufgeregt liefen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a und ab der Grundschule Boitwarden über den Platz; sie vertrieben sich die Wartezeit, um nach dem Aufstellen des Baumes endlich ihren Tanz und ihr Frühlingslied, die sie mit ihren Lehrerinnen Birte Hennig und Barbara Trüper einstudiert hatten, vorzuführen. Nachdem die bunten Kronen am Maibaum befestigt waren, hievten die fleißigen Helfer des Bürgervereins den stattlichen, 23 Meter langen Baum mit Seilen, einer Winde und viel Muskelkraft in die Höhe. Um 18.54 Uhr stand der Baum – und der Tanz in den Mai konnte beginnen.


NWZ TV    zeigt Beiträge unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.