NWZonline.de Region Wesermarsch Bildung

Gymnasium: Mit Tutu und Klara richtigen Ton treffen

01.10.2016

Nordenham Leonie Sarzio ist mit ihren 1,32 Meter nicht viel größer als die Tuba, die sie spielt. Es ist gar nicht so einfach, aus diesem Instrument einen Ton herauszubekommen. „Aber ich hab das sofort hingekriegt“ berichtet sie stolz. Und als sie Tutu – so nennt sie liebevoll ihr Instrument – zum ersten Mal brummen hörte, war klar, dass es die Tuba sein musste. „Das wusste ich sofort. Ich mochte einfach diesen Ton.“

Leonie gehört zur Bläserklasse des Nordenhamer Gymnasiums. Die gibt es seit Beginn des neuen Schuljahres. 14 von 23 Kindern aus der 5b musizieren regelmäßig mit ihrem Lehrer Elmar Stamm. Am Freitag trafen sie sich zum vierten Mal. Und diesmal hatten sie Publikum. Zur letzten Stunde vor den Herbstferien waren die Sponsoren gekommen, die mit ihren Spenden das Projekt überhaupt erst möglich gemacht haben.

Viele Sponsoren

Insgesamt 16 600 Euro kostet die Ausstattung der Bläserklasse mit Ins­trumenten und Zubehör. Das Gymnasium und sein Förderverein haben mit jeweils 5000 Euro einen Großteil der Kosten übernommen. Der Landesmusikrat Niedersachsen hat 4000 Euro gegeben. Weitere Sponsoren sind der Lions-Club Nordenham-Elsfleth (1500 Euro), der Lions-Club Wesermarsch Emy Rogge (1000 Euro) und Round Table Nordenham (700 Euro). Weitere 1500 Euro stammen aus dem Einnahmen beim letztjährigen Gymnagroove-Festival. Die Hofmann-Stiftung will bei der Einrichtung der zweiten Bläserklasse im nächsten Jahr als Sponsor einsteigen. Die Eltern der Schüler zahlen im Monat 35 Euro für Instrumental-Unterricht und Instrumentenmiete.

Acht Jahre lang gab es am Nordenhamer Gymnasium eine Streicherklasse. Vor allem Stefan Tönjes hatte sich dafür eingesetzt. Doch der Lehrer ist jetzt in den Ruhestand gegangen. Anstelle der Streicherklasse hat die Schule nun eine Bläserklasse aufgebaut. Zweimal in der Woche wird gemeinsam geprobt, einmal in der Woche steht Theorie auf dem Stundenplan. Außerdem haben die Schüler Instrumentalunterricht in Kleingruppen. Das haben vier Lehrer der Musikschule Wesermarsch übernommen. Schon bei der Streicherklasse hatte das Gymnasium mit der Musikschule zusammengearbeitet. Auch zu Hause müssen die Kinder fleißig üben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Natürlich konnten die Schüler ihren Gästen am Freitag noch nicht viel vorspielen. Die Kinder müssen noch viel lernen. Aber sie sind mit unglaublicher Begeisterung bei der Sache. Angelina Dalecki zum Beispiel hatte beim Schnuppertag des Gymnasiums die Posaune ausprobiert. Und sie hat sich sofort ein bisschen verliebt in das Instrument. Leah Jantzen erinnert sich, wie toll es war, als sie zum ersten Mal das Euphonium ausprobierte. Elaine Holzreiter hat schon ein ums andere Mal geflucht – nicht weil ihr die Klarinette nicht gefällt, die sie spielt, sondern weil es so schwer ist, sie zusammenzubauen. Aber auch sie hat großen Spaß am Musizieren.

Zwei Jahre lang bekommen die Jungen und Mädchen regelmäßig Unterricht. Wenn sie Lust haben, können sie anschließend weitermachen, zum Beispiel in einer Arbeitsgemeinschaft oder in der Schulband. Mit Beginn des nächsten Schuljahres soll eine weitere Bläserklasse an den Start gehen.

Elmar Stamm trifft den richtigen Ton bei seinen Schülern. Die sind schon jetzt Feuer und Flamme für die Bläserklasse. Nicht nur Leonie hat ihrer Tuba einen Namen geben. Eine Klarinette heißt zum Beispiel Klara.

Und wann bekommen die Nordenhamer Klara und Tutu zu hören? Nach den Worten von Elmar Stamm soll die Bläserklasse im nächsten Jahr bei Gymnagroove, dem alljährlichen Musikfestival der Schule auftreten. Vorher ist noch eine kleine Vorführung für die Eltern geplant.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/wesermarsch 
Video

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.